Gemüse für Anfänger – Anbautipps für Schrebergarten-Neulinge

Gemüse aus dem Garten

Gemüse für Garten-Noobs

Der Schrebergarten ist gepachtet – aber was baut man jetzt an? Für Anfänger mit wenig Erfahrungen gibt es hier Anbautipps für Gemüse, das auch ohne viel Arbeit groß wird und Dich als Gärtner durch Misserfolge nicht verzweifeln lässt. Alle diese Gemüse habe ich in meinem eigenen Garten getestet und für gut befunden! ;-) Das meiste davon baue ich mittlerweile jedes Jahr an.

Los gehts!

Gemuese fuer Anfaenger Radies

Radieschen

Radieschen sind das supereinfachste Gemüse im Garten. Wenn die Radieschen in Deinem Schrebergarten nix werden, würde ich mir ein anderes Hobby besorgen ;-) Egal ob klein, groß, rund, zapfig, walzig, rot oder weiß oder beides – total egal. Hauptsache knackig, frisch und etwas scharf. So muss ein Radieschen sein. Sie wachsen in jedem Boden. Radieschen sind wahre Sprinter – schon nach wenigen Wochen kann man ernten.

Aussaat: Ab Ende März direkt ins Freiland, in Rillen jeweils ein Korn in 5cm Abstand (spart das Vereinzeln, fast jedes Körnchen keimt) Bitte beachten: Es gibt Radies für Frühjahrs- und Sommeranbau. Bitte beim Saatgutkauf beachten. Pflege: Gießen und von Unkraut frei halten, ab und an vorsichtig hacken, vor Schnecken schützen.

 

Gemuese fuer Anfaenger Pfluecksalat

Pflücksalat

Pflücksalat ist ebenfalls Deine erste Wahl, wenn es um einfach anzubauendes Gemüse geht. Knackiger Salat braucht nicht viel zum Wachsen. Der Vorteil am Pflücksalat ist, das man immer nur die äußeren Blätter aberntet – der Salat wächst einfach weiter! Man braucht davon also nur wenige Köpfe.

Aussaat: Ab Ende März ins Freiland. Man sät sehr flach in Reihen und deckt mit etwas zerkrümelter Erde ab. Die Salatsamen brauchen etwas Licht zum Keimen, deswegen nicht zu viel Erde drüberstreuen. Schön feucht halten und vor Schnecken schützen!

Pflege: Sobald man die kleinen Keimlinge sieht, vereinzelt man die Pflanzen auf 20cm. Man zieht also die überflüssigen Pflänzchen heraus, sie würden sich später bedrängen. Salatpflanzen kann man auch umpflanzen, wenn sie gross genug sind. Also die zu eng stehenden Pflanzen einfach rausnehmen und dann woanders, wo genug Platz ist, wieder einpflanzen oder verschenken. Ansonsten immer schön die Schnecken absammeln und bei Trockenheit gießen.

 

Gemuese fuer Anfaenger Kopfsalat

Kopfsalat

Kopfsalat funktioniert in etwa so wie der Pflücksalat. Man muss nur auf die Sorten achten – es gibt Frühjahrs- und Sommersorten. Bitte die Angaben auf den Samentüten gut durchlesen.

Aussaat: Ab Ende März ins Freiland. Man sät sehr flach in Reihen und deckt mit etwas zerkrümelter Erde ab. Die Salatsamen brauchen etwas Licht zum Keimen, deswegen nicht zu viel Erde drüberstreuen. Schön feucht halten und vor Schnecken schützen! Kopfsalat erntet man, anders wie Pflücksalat, im Ganzen. Er wird einfach unten abgeschnitten – um die Wurzeln kümmern sich die Regenwürmer und machen Dünger daraus.

Pflege: Wie bei Pflücksalat. Sobald man die kleinen Keimlinge sieht, vereinzelt man die Pflanzen auf 20cm. Man zieht also die überflüssigen Pflänzchen heraus, sie würden sich später bedrängen. Salatpflanzen kann man auch umpflanzen, wenn sie gross genug sind. Also die zu eng stehenden Pflanzen einfach rausnehmen und dann woanders, wo genug Platz ist, wieder einpflanzen oder verschenken. Ansonsten immer schön die Schnecken absammeln und bei Trockenheit gießen.

Tipp: Kopfsalat kann man als Jungpflanzen in der Gärtnerei kaufen. Ich mache das immer so, denn die Anzucht so zeitig im Jahr ist im Haus sehr schwierig, weil einfach das Licht fehlt. Für die 2. Charge Kopfsalat greift man dann auf selbst aus Samen gezogene Pflanzen zurück.


Verdirb Dir nicht den Spaß am Gärtnern mit exotischen und empfindlichen Gemüsesorten! Klick um zu Tweeten

Gemuese fuer Anfaenger Kartoffeln

Kartoffeln

Kartoffeln sind aus keinem Garten wegzudenken und sehr einfach anzubauen. Man muss sich während der Saison fast gar nicht um sie kümmern und wird mit guter Ernte belohnt. Kartoffeln eignen sich auch sehr gut als Erstkultur auf neuen Beeten (die z.B. vorher Rasenfläche waren). Du hast die Wahl aus hunderten Kartoffelsorten – auch viele alte Sorten sind einen Anbau wert! Einige Kartoffelversender bieten Probierpackungen mit mehreren Sorten an – so kannst Du herausfinden, was bei Dir gut wächst und – vor allem – was Dir schmeckt!

Anbau: Um Kartoffeln anzubauen, braucht man Saatkartoffeln. Die werden im Mai, wenn keine Fröste mehr zu erwarten sind, in die Erde gelegt (in ca. 15cm tiefe Furchen). Wenn die Triebe ca. 20cm hoch sind, schüttet man Erde darauf, bis sich ein kleiner Damm bildet. Dadurch wachsen mehr Kartoffeln. Wenn das Laub welk wird, sind die Kartoffeln fertig.

Pflege: Man hält das Kartoffelbeet am Anfang unkrautfrei – später braucht man das nicht mehr – das dichte Laub der Kartoffeln unterdrückt das Unkraut zuverlässig. ACHTUNG: Es kann sein, das der Kartoffelkäfer das Laub befällt. Die muss man absammeln. Bitte auch keine grünen Kartoffeln essen oder die Früchte, die manchmal aus dem Kartoffelblüten entstehen! Die sind giftig.


Gemuese fuer Anfaenger Puffbohnen

Puffbohnen

Puffbohnen sind heutzutage leider nicht mehr so bekannt – sie gelingen jedoch fast immer! Es werden sehr eindrucksvolle säulenförmige Pflanzen von ca. 1m Höhe. Die Blüten sind hübsch gefleckt. Das Besondere ist, das man sie schon Ende Februar stecken kann!

Anbau: Die Puffbohnen können schon Ende Februar ins Beet gesät werden. Ca 10cm tief und im Abstand von 40-50cm wird je ein Samenkorn gesteckt. Die Samenkörner bekommen von selbst mit, wann es günstig ist zu keimen ;-) Schon nach kurzer Zeit schiebt sich frisches Grün aus der Erde und das Wachstum beginnt.

Pflege: Unkrautfrei halten. Ab und an Boden lockern (hacken).

Tipp: Man kann auf dem selben Beet Radies säen, bis die Puffbohnen groß sind. Somit lässt sich der Platz auf dem Beet clever nutzen!

Gemuese fuer Anfaenger Zwiebeln

Zwiebeln

Was wäre die Küche ohne Zwiebeln? Und sie sind sooo leicht anzubauen! Zwiebeln wachsen gemütlich vor sich hin – meist ohne Schädlinge oder Probleme. Genau richtig für Anfänger! Ab Mitte März können sie raus auf’s Beet.

Anbau: Zwiebeln kann man aussäen (dauert lange) oder Steckzwiebeln stecken (das empfehle ich Dir als Anfänger). Man steckt einfach je ein Zwiebelchen im Abstand von etwa 15cm zur Hälfte in die Erde. Gießen bei normal feuchten Boden nicht nötig. Wenn das Laub im Herbst welk geworden ist, zieht man die Zwiebeln aus der Erde und lässt sie bei trockenem Wetter noch einige Tage auf dem Beet liegen. Dadurch werden sie haltbarer und lassen sich länger lagern.

Pflege: Unkrautfrei halten. Ab und an Boden lockern (hacken).

Tipp: Das Laub der Zwiebeln schmeckt auch sehr zwiebelig und kann in der Küche benutzt werden! Aber nicht alles abschneiden – sonst wächst die Zwiebel nicht weiter.

 

Gemuese fuer Anfaenger Zuckererbsen

Zuckererbsen

Zuckererbsen schaffen es meist nicht bis in die Küche – sie werden direkt im Beet genascht ;-) Sie sind schon im Juni reif und ideal für ungeduldige Gärtner!

Anbau: Mitte März bis Mitte April werden die Erbsen in die Erde gesteckt. Man braucht ein Rankgitter! Erbsen werden bis ca. 1,5 Meter hoch. Erst das Rankgitter setzen (ich habe ein Holz-Scherengitter, das lässt sich nach Benutzung platzsparend wegräumen) und dann die Erbsen säen.

Pflege: Unkrautfrei halten. Ab und an Boden lockern (hacken) und gut gießen – besonders in der Blütezeit und wenn die ersten Früchte entstehen.

Tipp: Rechts und links von dem Rankgitter kann man Radies, Rübchen oder Salat anbauen und so das Beet optimal nutzen.


Gerade am Anfang braucht man einfache und problemlose Gemüsesorten im Garten.

Gemuese fuer Anfaenger Zuchhini<br\>Gemuese fuer Anfaenger Kuerbis

Zucchini und Kürbis

Zucchini und Kürbis sind ja fast dasselbe ;-) Sie brauchen viel Platz und wachsen so schnell, das man sich fragt, wie die Pflanzen das machen. Aber bis es soweit ist, muss man etwas warten und vorbereiten. Vorsicht: Besonders die Zucchinis erzeugen Massen an Früchten! Seid auf eine Zucchinischwemme vorbereitet! ;-)

Anbau: Zucchini und Kürbisse werden im Haus ab März auf der Fensterbank vorgezogen. Ab Mitte Mai, nach den Eisheiligen, werden sie rausgepflanzt. Es hält sich hartnäckig die Anweisung, die Pflanzen auf den Kompost zu setzen. Das ist nicht gut! Setzt sie lieber an den Fuß des Komposts. Der Regen wäscht so die Nährstoffe aus dem Kompost direkt in die Wurzeln der Pflanzen und die großen Blätter beschatten den Kompost, was die Reifung begünstigt.

Pflege: Zucchini- und Kürbis sind in jungen Tagen sehr beliebtes Schneckenfutter. Gut aufpassen! Auch die Blüten werden gerne gefressen.

Tipp: Zucchini schmecken ganz jung und klein am besten. Einfach ernten – es wachsen sofort neue nach. Die Blüten kann man auch essen – probiert mal sie mit etwas Hack zu füllen! ;-)

Gemüsesorten für Anfänger sorgen für Gartenlust statt für Gartenfrust ;-) Klick um zu Tweeten

 

Gemuese fuer Anfaenger Kohlrabi

Kohlrabi

Frühlingsgemüse „par excellence“. Der Inbegriff für Knackigkeit und Frische aus dem eigenen Garten. Aber man muss mit dem Gießen hinterher sein.

Anbau: Kohlrabi kaufe ich mir gerne im Frühling als Jungpflanze in der Gärtnerei. Die Anzucht aus Samen klappt bei mir nicht immer – aber du kannst es gerne versuchen. Die Pflanzen setze ich in 30cm Abstand in Reihen ins Beet.

Pflege: Kohlrabi möchte gerne immer feucht und nicht allzu sonnig wachsen. Bei starken Wasserschwankungen platzen die Knollen leicht. Wenn man sie zu groß werden lässt, kann es passieren, das die Knollen holzig werden. Rechtzeitig ernten!

 

Gemuese fuer Anfaenger Moehre_Karotte

Möhren oder Karotten

Möhren gelingen auch gut im Anfängergarten – doch der Boden muss dafür geeignet sein. Schwerer Lehmboden macht den Karotten zu schaffen – lockerer Boden ist besser. Bei schwerem Boden werden die Möhren nicht schön gerade.

Anbau: Möhren können im März gesät werden. Direkt in die Möhrenreihen wird als Markiersaat Radies mit eingesät. So kann man später sehen, wo die Möhren mal wachsen werden. Das erleichtert das Hacken und Unkrautziehen sehr! Möhren keimen sehr langsam.

Pflege: Möhren lieben lockeren Boden – deshalb muss man ihn immer wieder hacken und lockern – aber nicht in die Möhren hineinhacken!

 

Gemuese fuer Anfaenger Stangenbohnen

Bohnen

Bohnen gibt es in zwei Ausführungen – Busch oder Stange. Für die Buschbohnen braucht man nix weiter vorzubereiten. Für die Stangenbohnen benötigst Du eine Rankhilfe.

Anbau: Bohnen sät man im Mai ins Beet. Sie werden nur so tief in der Erde versenkt, das sie „noch die Kirchenglocken läuten hören können“. Also nur ca. 1-2 cm. Sie keimen dann ziemlich rasch – in etwa nach den Eisheiligen. Dann geht alles sehr schnell. Man kann mit den Stangenbohnen sogar Sichtschutzgitter begrünen!

Pflege: Unkrautfrei halten und gießen. Immer wieder durchernten – Bohnen blühen über einen längeren Zeitraum. So entstehen immer wieder neue Früchte.


Ein Gärtner braucht Geduld.

 

Gemuese fuer Anfaenger Mangold

Mangold

Mangold ist lecker und vor allem dekorativ! Die großen Blätter sind sehr schick anzusehen. Besonders die Sorte „Bright Lights“ hat verschiedenfarbige Stiele – ein Hingucker im Gemüsebeet. Einige Gärtner pflanzen den Mangold sogar ins Staudenbeet als Blattschmuck!

Anbau: Ab Anfang April kann der Mangold an Ort und Stelle gesät werden. Bei mir mag er frischen und feuchten Boden – möglichst nicht ganz in praller Sonne. Dort lässt er gerne mal die Blätter hängen. Ich mag ihn sehr in Kombination mit Studentenblumen! Bitte beachtet den Pflanzabstand. Ich empfehle mindestens 40 cm – die Pflanzen werden echt riesig.

Pflege: Unkrautfrei halten und gießen. Junge Pflanzen sind ein Leckerbissen für Schnecken!

Tipp: Mangold erntet man immer blattweise. So kann man das ganze Jahr von einer Pflanze ernten. Die Blätter kann man kochen wie Spinat. Die Stiele kann man wie Spargel zubereiten oder ein Mus draus herstellen. Sehr gesund und lecker.


Gemuese fuer Anfaenger Rote Bete

Rote Bete

Der eine mag sie, der andere nicht. Ich mag sie – es gibt viele Zubereitungsarten für dieses gesunde Gemüse. Rote Bete enthalten viel Eisen und andere gesunde Inhaltsstoffe. Man kann sogar ihre Blätter verwenden.

Anbau: Ab März kann man die Roten Bete direkt ins Beet säen. Abstand ca. 20-30cm.

Pflege: Unkrautfrei halten und gießen. Auch die Roten Bete sind jung ein tolles Schneckenfutter!

 

Gemuese fuer Anfaenger Chili

Chili

Wer scharfes Essen mag, wird sich sicherlich auch seine eigenen Chilis anbauen wollen. Nichts leichter als das! Chilis werden schon im Februar im Haus auf der Fensterbank ausgesät – bei mir die erste Aussaat in der Saison.

Anbau: Aussaat im Februar auf dem Fensterbrett (hier meine genaue Anleitung). Dann vereinzeln und nach den Eisheiligen Mitte Mai direkt ins Beet pflanzen oder ins Gewächshaus.

Pflege: Chili sind sehr nährstoffhungrig und wärmeliebend. An windgeschützte Stellen im Garten pflanzen! Ab und an mit etwas Dünger verwöhnen – am besten reifer Kompost oder organischer Dünger. Chilis lieben volle Sonne – kann gar nicht sonnig genug sein ;-)

Tipp: Die erste Blüte der Chilipflanze (die sogenannte Königsblüte) zwickt man ab. Dadurch bilden sich schon nach kurzer Zeit mehr Blüten und somit auch mehr Früchte. Der Verlust der ersten Blüte motiviert quasi die Pflanze, mehr Blüten herzustellen.

 

Gemuese fuer Anfaenger Tomaten

Tomaten

Tomatenanbau ist zwar auch für erfahrene Gärtner jedes Jahr ein wenig eine Glückssache – aber was ist denn schon ein Garten ohne Tomaten? Du sollst auch in den Genuß vollreif geernteter Tomaten kommen! Bau Dir welche an!

Anbau: Ab Mitte März (bitte nicht eher – das Tageslicht ist sonst nicht ausreichend) sät man die Sorten seiner Wahl in Kokosquelltöpfe oder Anzuchterde (Blogbeitrag darüber). Schon nach kurzer Zeit kommen die kleinen Keimlinge zum Vorschein und wachsen.

Pflege: Damit die Tomaten richtig wachsen, müssen sie korrekt eingepflanzt werden. Hier die bewährte Methode meines Vaters. Sie lieben einen warmen, vor Regen und Wind geschützten Standort. Bitte pflanzt die Tomaten mindestens 50cm auseinander, damit der Wind die Blätter nach dem Regen gut abtrocknen kann. Immer schön und ausreichend gießen – aber nicht auf die Blätter, nur auf den Boden! Die gefürchtete Braunfäule – ein Pilz – gedeiht wunderbar bei Feuchtigkeit. Am besten, die Pflanze bleibt so lange wie möglich trocken. Wenn die Tomate etwas gewachsen ist, muss man sie ausgeizen. Wie das geht, habe ich hier erklärt. Tomatenanbau ist zwar etwas aufwändiger, aber das Ergebnis entlohnt für alle Mühen!

Tipp: Tomatensamen kann man sich leicht Jahr für Jahr selbst aus den eigenen geernteten vollreifen Tomaten selbst herstellen!


Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Auch wenn in den ersten Jahren noch nicht alles nach Deiner vollständigen Zufriedenheit verläuft, wirst Du dennoch schnell lernen, Dein eigenes Gemüse erfolgreich anzubauen. Du findest heraus, welche Gemüse Dir gut gelingen und welche nicht – und die lässt Du dann einfach weg oder siehst es als Motivation, es im nächsten Jahr nochmal zu versuchen. Gerade bei Tomaten wird es Dir so gehen. Hier heißt es: Nicht aufgeben! Der Garten ist jedes Jahr anders und auch das Gemüse gedeiht jedes Jahr verschieden gut.

Wenn Dir der Artikel weitergeholfen hat, klicke doch hier unten auf Dankeschön! Oder werde mein Facebook-Freund!

Viel Spaß!

Author: Stefan

Seit 2006 Schrebergärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Und was keinerlei Pflege braucht und unglaubliche Erntemengen bringt: Topinambur. Kann man praktisch nicht umbringen – für den kleinen Garten aber eventuell an Wurzelsperren denken, damit es sich nicht übermäßig ausbreitet. ;-)

    Liebe Grüße, Kati

    Kommentar absenden
    • Oh – Topinambur habe ich auch angebaut und nun ist er ÜBERALL!!!! Glaube diese Pflanze steht sogar auf der Liste der verbotenen Pflanzen im Kleingarten…. weil sie sich so extrem ausbreitet. Ich werde ihn wieder ausgraben (hoffentlich finde ich alle Knollen)….

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.