Tomaten ausgeizen leicht gemacht

Tomaten werden, um bessere Früchte und geraderes, platzsparendes Wachstum zu erreichen, ausgegeizt. Das ist nicht schwer.

Tomate mit Geiztrieb

Tomate mit Geiztrieb

In den Blattachseln der Tomaten wachsen nach einiger Zeit neue Triebe heran, die dann wiederum wieder Blätter und Blüten hervorbringen. Die Pflanze hat quasi den Drang, sich immer weiter zu verzweigen mit dem Ergebnis,

das immer mehr Blätter wachsen und immer mehr Früchte gebildet werden, so daß die Pflanze es irgendwann nicht mehr schafft, alle gleichmässig mit Nährstoffen zu versorgen. Folge sind kleine Tomaten, die nicht richtig reif werden.

Tomate Geiz entfernen

So wird der Geiz ausgebrochen

Der Trick ist es nun, diese Triebe in den Blattachseln rechtzeitig zu entfernen und somit für einen geraden Wuchs und eine überschaubare Anzahl von großen Tomaten zu sorgen. Die Triebe in den Blattachseln sind nicht schwer zu erkennen. Im Zentrum der Pflanze befindet sich der Haupttrieb und an dem wachsen Blätter. Die Stelle, wo die Blätter am Haupttrieb entspringen, nennt man Blattachsel. Und genau dort kommt fast immer noch ein kleines Blättchen zum Vorschau, was sich nach einiger Zeit zum Seitentrieb mausert. Sobald man dieses Blatt mit den Fingern fassen kann, zupft man es einfach ab. Voila – die Tomate ist ausgegeizt. Das selbe macht man mit allen anderen Geizen in den Blattachseln.

Achtung: Vor dem Ausgeizen darauf achten, das man keine Blütenstände am Haupttrieb mit abreißt. Diese sehen manchmal aus wie Geize, sind aber keine!

entgeizte Tomate

entgeizte Tomate

Eine Besonderheit gibt es noch zu beachten. Strauchtomaten und einige Wildsorten, wie z.B. die Sorte „Rote Murmel“ oder „Golden Currant“ brauchen nicht ausgegeizt zu werden – diese Sorten wachsen von natur aus buschig und sollen sich stark verzweigen.

Viel Spaß mit den Tomaten und bei Fragen einfach fragen. Ich werde demnächst noch ein Bild zur besseren Anschaulichkeit hinzufügen.

Author: Stefan

Seit 2006 Schrebergärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Share This Post On

Trackbacks/Pingbacks

  1. Gemüse für Anfänger - Anbautipps für Schrebergarten-Neulinge — Parzelle94.de - […] Tomaten ausgeizen leicht gemacht […]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.