Ab etwa Mitte September werden nicht mehr alle grünen Tomaten reif. Es fehlt Sonne und besonders nachts ist es schon zu kalt. Doch man kann prima zuhause die grünen Tomaten nachreifen lassen! Es gibt ein paar Tricks, die man anwenden kann. So hat man mehr von seinen Tomatenpflanzen.

Ab etwa September werden nicht mehr alle Tomaten reif

Warum nachreifen lassen?

Wenn ab etwa September die Temperaturen sinken, bleiben einige Tomaten an den Pflanzen grün, weil die Kraft der Pflanze nicht mehr ausreicht, um die Tomaten komplett ausreifen zu lassen.

Tomaten sind auch anfällig für Kälte und ersten (Boden-)Frost. Sie werden dann glasig und dadurch ungenießbar.

Doch für uns Gärtner bedeutet das nicht, daß wir die grünen Tomaten kompostieren müssen! Man kann sie zuhause im Warmen einfach nachreifen lassen. Einige grüne Tomaten werden dann noch rot und man kann sie verspeisen. Das verlängert die Erntesaison und bringt frisches Gemüse auf unsere Teller. Lecker!

Sobald der Wetterbericht die ersten Nachtfröste vorhersagt, nimmt man die grünen Tomaten ab und lässt sie zuhause in der warmen Stube nachreifen.

Unreife Tomaten sind jedoch giftig, denn sie enthalten den Stoff Solanin. Grüne Tomaten sollte man nie verspeisen (außer die Tomatensorten, die grün abreifen natürlich).

Welche Tomaten kann man nachreifen lassen?

Es eignen sich nicht alle grünen Tomaten zum Nachreifen. Vorraussetzung für den Erfolg sind unversehrte Früchte. Sie dürfen keine Schäden aufweisen, also keine Risse, Schadstellen oder Frostschäden haben. Beim Nachreifen hätte Schimmel ein leichtes Spiel und die Fruchtfliegen freuen sich über so ein Festmahl ;-)

Weiterhin sollten die grünen Tomaten wenigstens leicht angereift sein. Das bedeutet, daß sie ihre endgültige Größe erreicht haben und schon ein kleines bisschen orange sind. Man erkennt das meist schon auf den ersten Blick. Tomaten, die noch vollständig grün sind, werden meist nicht mehr rot.

Methode 1: Tomaten mit Apfel nachreifen

Bei dieser Methode bedient man sich eines Tricks. Äpfel geben das Reifegas Methylen ab, was bei den Tomaten den Reifungsprozeß begünstigt. Man gibt die unreifen Tomaten in eine Schüssel, einen Korb oder in einen Karton und legt einen reifen Apfel dazu. Ein Tuch bedeckt alles. Anschließend stellt man das Behältnis an einen warmen Ort im Haus (ca. 20 Grad Celsius) mit hoher Luftfeuchtigkeit. Dann braucht nur noch abzuwarten. Nach einigen Tagen werden sich die Tomaten rot färben. Tomaten brauchen zum Nachreifen übrigens kein Licht, dafür hohe Luftfeuchtigkeit und angenehme Temperaturen.

Es gibt noch einen besonderen Trick: Wenn an eine bereits rote Tomate mit dazu gibt, dann stimuliert das die noch grünen Früchte, ebenfalls rot zu werden. Glaubst Du nicht? Probier es doch mal aus!

Ein Apfel lässt grüne Tomaten nachreifen
Äpfel helfen, grüne Tomaten schnell nachreifen zu lassen

Methode 2: Ganze Tomatenpflanze aufhängen

Bei dieser Methode wird die komplette Tomatenpflanze ausgegraben und an einem geschützten, warmen Ort – kopfüber aufgehangen. Die Blätter soll man dazu entfernen, sie verdunsten sonst das Wasser aus den Früchten.

Die Tomaten können so die in der Pflanze gespeicherten Nährstoffe zur Reifung nutzen. Vorsicht aber vor Frostschäden! Ein geschützter Dachboden eignet sich für diese Art des Tomaten Nachreifens am besten. Der Platzbedarf ist dabei überschaubar, solange man die Tomaten auch immer richtig ausgegeizt hat.

Diese grünen Tomaten werden bald rot sein

Tomaten nachreifen lohnt sich

Anstelle die schönen Tomaten wegzuwerfen lohnt sich ein Nachreifen in jedem Fall. Es ist nicht schwer und alles, was man dafür braucht, hat man schon zuhause. Einen warmen Ort, einen Apfel und etwas Zeit. Viel Spaß beim Tomaten nachreifen!

WERBUNG
Tomatenlust: Die Geheimnisse der Tomatenpioniere - Tipps für den Anbau richtig guter Tomaten*
  • 240 Seiten - 18.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Haupt Verlag (Herausgeber)
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 20.11.2019 um 06:33 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

Einen Kommentar schreiben