So ist es nunmal. Mein Garten hat sich in den letzten Tagen zur reinen Wohlfühloase entwickelt – alles blüht, das Gemüse wächst – es ist nichts neues und spektakuläres zu berichten, was euch, liebe Blogleser interessieren könnte. Das Sommerloch ist da! Doch um euch etwas kurzweilige Unterhaltung zu bieten, hier ein kurzer Bilderrausch aus dem Garten.

Allen voran der aktuelle Stand der

Kürbis-Challenge 2015

Kuerbisse beschattet#

In den letzten Tagen meinte es die Sonne sehr gut – Summerfeeling kam sogar bei mir auf! Die frisch gepflanzten Kürbisse jedoch quittierten die starke Sonneneinstrahlung mit Schlappheit der Blätter. Um ein guter Kürbispfleger zu sein, habe ich natürlich sofort Gegenmaßnahmen ergriffen und mit einem Stückchen UV-abweisenden Gewebes für Beschattung gesorgt. Schon eine Stunde später waren die Blätter wieder prall und setzten die gewohnte Photosynthese fort. Photosynthese ist jetzt nämlich das, was meinen Gelben Zentner zum Gelben Zentner und nicht zum Gelben Kilo werden lassen wird! ;-)

Bautzener Kastengurke kommt ins Beet

Bautzener Kastengurke Keimlinge

Etwas spät, aber besser jetzt als nie, kommen die kleinen Pflänzchen endlich ins Beet. Das Wetter war bisher zu sonnig und ich hatte Sorge, die Blätter würden in der Sonne verbrennen. Heute jedoch war das Wetter regnerisch – perfekt!

Bautzener Kastengurke vor dem Auspflanzen

Direkt neben den Zwiebeln war noch Platz.

Bautzener Kastengurke ausgetopft

Mittlerweile hat sich ein ordentlicher Wurzelballen im Töpfchen gebildet. Die einzelnen Pflanzen werden jetzt getrennt und wachsen im Beet weiter.

Bautzener Kastengurke pflanzen im Regen

Als Gärtner muss man manchmal auch was aushalten können – wie heute beim Einpflanzen im strömenden Regen. Das perfekte Wetter für so eine Aktion. Die Pflanzen sind bis jetzt nur die Fensterbank gewöhnt und haben jetzt 2-3 Tage Zeit, mit dem „Outdoor“-Leben zurecht zu kommen. So, und jetzt erstmal abtrocknen.

… derweil im Gewächshaus

Melothria Scabra

Die selbst ausgesäten Mini-Gurken (Melothria Scabra) wachsen gut und haben schon erste Früchtchen dran! Der Ertrag wird jedoch etwas mager ausfallen…

Melothria Scabra kleine Gurke

So sehen die Gürkchen aus. Da braucht man mehr als 2, um satt zu werden ;-) Etwas Zeit zum Wachsen haben sie ja noch.

… derweil im Obstgarten

Apfel

Auch im Obstgarten wachsen die Früchte. Es war leider viel zu trocken in der letzten Zeit, ich fürchte, das wird sich auf die Qualität der Früchte auswirken ;-( Naja, da muss ich weniger einkochen ;-)

Pfirsich kleine junge Fruechte

Am Pfirsich sind fast genau so viele Früchte dran wie Blätter.

Pfluecksalat

Pflücksalat gibt es jetzt zum Frühstück, Mittag und Abendbrot ;-)

Schwarzwurzel Blueten

Die Schwarzwurzeln werden bald blühen. Das gibt feines Saatgut für das nächste Jahr. Schwarzwurzelsamen hält sich leider nur ein Jahr – man muss also jedes Jahr etwas eigenes Saatgut gewinnen.

Nischkes Riesengebirgswintererbse

Nischkes Riesengebirgs-Wintererbse steht in Blüte und die ersten Früchte sind auch schon dran. Ob man die auch essen kann? Ich hab die bisher nur als Futtererbse gefunden.

… zeitgleich im Staudengarten

Pfingstrose rosa

Im Juni kann man im Staudengarten nochmal in Düften und Blüten schwelgen. Die Pfingstrosen sind wieder superschön geworden und duften fantastisch pudrig.

Kuhschelle Kuechenschelle Samenstand

Die Küchenschelle hat weisse Federpuschel als Samenstände gemacht!

Allium Bluete

Der Zierlauch blüht auch schön. Werde ihn nach der Blüte trocknen.

Tuerkischer Mohn Kapseln unreif

Auch der Türkische Mohn sieht nach der Blüte noch putzig aus – besonders aus der Nähe. Die Samenkapseln kann man auch toll trocknen und für Gestecke benutzen. Obwohl ja Gestecke nicht so mein Ding sind…

Den Namen dieser Pflanze habe ich vergessen – aber das federleicht anmutende Blütenmeer, was sie Jahr für Jahr hervorbringt ist göttlich!

Jakobsleiter blau Bluete

Die Jakobsleiter steht bei mir an einem sehr trockenen Standort, obwohl sie es eher feuchter mag. Blüht trotzdem.

Jungfer im Gruenen

In ähnlichen Farben blüht die Jungfer im Grünen.

Rose Bluete Sympathie

Juni ist auch immer Rosenzeit! Dies hier ist die Rose Sympathie, die tiefrot blüht und duuuuuftet!

Kokatdenblume Bluete

Uns zu guter Letzt hier noch ein Bild von meiner Kokardenblume. Sie ist gewandert! Vom Beet einen Meter weiter direkt vor meinen Eingang zur Laube, in einer kleinen Steinritze. Sie sucht sich eben selbst aus, wo es ihr am besten gefällt.

Das wars für heute mit der kleinen Gartenrundschau. Im Garten ist momentan keine bahnbrechende Entwicklung zu verzeichnen, habe momenten keine spannenden Gartentipps auf Lager. Aber vielleicht haben euch ja die Fotos gefallen. Ich melde mich wieder, wenn es was zu berichten gibt!

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.
Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

1 Kommentar

  1. Avatar

    Ganze tolle Bilder. Dein Garten sieht klasse aus und scheint ja auch wirklich eine Menge zu produzieren.
    Meinen Kürbis hatte ich auf den Kompost gesetzt, aber das war einfach viel zu sonnig und trocken. Nun war er mal.
    Überhaupt ist es generell viel zu trocken hier im Osten. Man kommt mit dem Gießen gar nicht hinterher.Ausdauernder Regen leider totale Fehlanzeige.

Einen Kommentar schreiben