Ehrlich gesagt habe ich die Nase voll von Kälte, Regen, drinnen sein. Aber nach dem heutigen Besuch im Garten ist klar, das damit bald Schluss ist! Die Tage werden schon deutlich länger und die Sonne kitzelt mir schon öfter an der Nase.

Heute war ich nur mal kurz in der Parzelle, dass Wetter war nicht ganz so schön wie vorhergesagt… Aber es gibt ja kein schlechtes Wetter für uns Gärtner, oder?

Schutzvlies Gemuesebeet Fruehling

Letzte Woche sind die ersten Aussaaten in die Beete eingezogen. Warum ich nicht eher schon daran gedacht habe, dort ein Vlies draufzulegen… Heute wurde das nachgeholt. Jetzt ist alles kuschelig warm – Wellness für den Salat ;-) Die Nächte sind jedoch noch zu kalt zum Keimen, auch von den Radieschen fehlt jede Spur.

WERBUNG Angebot
Xclou Gartenvlies weiß, Frühbeetvlies licht- und wasserdurchlässig, Abdeckvlies Schutz vor extremen Witterungsverhältnissen, Vliesabdeckung für den Garten, Balkonpflanzen, Gewächshaus oder Vorgarten,*
  • Xclou Gartenvlies schützt vor extremen Witterungseinflüssen, Frostschutzvlies für früh ausgesähte Pflanzen, Unkrautvlies speichert Sonnenwärme, Vlies ist licht- und wasserdurchlässig, Frühbeetvlies wiegt ca. 17g/m², Vliesabdeckung ca. 1.5 x 10 m
  • Gartenvlies - Speziell für den winterlichen Frostschutz, schützt vor Kälte und hindert die zarte Frühsaat nicht am wachsen, super leichtes Material, Vlies kann individuell zurecht geschnitten werden
  • Abdeckvlies in weiss, lässt Wasser durch, so dass es keuine Probleme beim Gießen der Saat gibt, Vliesabdeckung speichtert Sonnenwärme und sorgt somit für ein optimals Gedeihergebnis
  • Frostschutzvlies ist mehrfach verwendbar, einfach vorsichtig abwaschen und für die nächste Saison trocken in der Garage, im Keller oder in der Abstellkammer aufbewahren
  • Lieferumfang: Gartenvlies ca. 1,5 x 10 m, ca. 17g/m², weiss

Salbei Garten geschnitten Fruehling

Die Kräuter fühlen sich sehr wohl an ihrem Standort direkt am Zaun und wuchsen in der vergangenen Saison sehr üppig. Habe heute beherzt zur Schere gegriffen und alle verschnitten – ungefähr auf die Hälfte, um sie kompakt zu halten. Besonders groß geworden waren Salbei und Thymian. Die beiden vertragen den Schnitt problemlos. Der Salbei hatte sogar schon grüne Blätter dran, gleich mal Tee davon machen… Brrrrrr…..schmeckt sehr gesund ;-)

Rose Sympathie Austrieb Maerz 2015

Schon in etwa 8 Wochen stehen die ersten Rosen wieder in voller Blüte! Unglaublich, oder? Momentan sehen sie so aus. Auf dem Foto räkelt sich die Kletterrose Sympathie in der Frühlingssonne. Eine meiner Lieblingsrosen. Wächst ohne Pflege. Total toll.

Regentonne mit erstem Wasser im Jahr

Im Frühling herrscht im Garten für gewöhnlich oft Wassermangel. Das Leitungswasser wird erst Anfang April anstellt und bis dahin ist nichts zum Gießen da. Deshalb bin ich sehr glücklich über meine Regentonnen, die für mich das Regenwasser sammeln. Für ein oder zwei Gießkannen reicht es schon aus.

Primel im Schrebergarten rot gelbe Mitte Detail

Garten ohne Primeln ist unvorstellbar. Die Bäumarkte sind momentan voll davon. Immer wenn ich eins geschenkt bekommen hatte, wurde es ausgepflanzt. Das auf dem Foto ist so eins. Sie fühlen sich im Halbschatten sehr wohl und vermehren sich sogar! Lediglich die Blütenfarbe ändert sich im Laufe der Zeit bei den Nachkommen.

Parzelle94 Vorfruehling Maerz Staudenbeet

Das Staudenbeet habe ich heute von den Überbleibseln des letzten Jahres befreit. Stängel von Stauden und Reste von Pflanzen landeten auf dem Kompost oder auf dem Stapel, den ich demnächst häckseln muss. Freu mich schon ;-)

Parzelle94 Gemuesebeete Vorfruehling Maerz

Die Gemüsebeete richte ich nach und nach für die kommende Saison her, je nachdem, wie ich sie benötige. Es ist noch etwas früh im Jahr, aber Radies, Salat und Puffbohnen sind schon ausgesät!

Lungenkraut Pulmonaria Blueten blau rosa Fruehling

Zeitgleich mit den Krokussen gibt’s jedes Jahr ein schönes Highlight im Staudenbeet – das Lungenkraut! Kleine schicke Frühblüher mit Farbeffekt! Die Blüten sind zuerst rosa und werden danach langsam blau. Zusammen mit dem gefleckten Laub ein echter Hingucker. Und enorm wichtig für Insekten – sie sind gute Nektar- und Pollenspender. Kann nur jedem empfehlen, Lungenkraut im eigenen Garten anzusiedeln!

Lungenkraut Fruehling Pulmonaria Blueten Rosa Blau Detail Makro

Kulturheidelbeere Knospen Fruehling

Letztes Jahr habe ich für die Heidelbeeren ein Moorbeet angelegt. Und so wie es aussieht, gibt es dieses Jahr viel zu ernten! Die Knospen der Heidelbeere sind prall und werden bald krachen – wenn die Beeren nur schon reif wären ;-)

Krokusse gelb

Zu diesem Bild muss ich ja nicht viel sagen – Krokusse, wohin das Auge reicht in dieser Jahreszeit.

Knospe Jostabeere Maerz

Auch bei den Beerensträuchern sieht alles sehr gut aus. Kannst du die Beerensorte erraten? Es ist eine Jostabeere! Schwarz und sehr lecker.

Giesskanne Gewaechshaus Radies

Im Gewächshaus wachsen seit Januar Radieschen. Ich hatte als Experiment ganz früh gesät, um zu sehen, ab wann die Radieschen beginnen zu wachsen. Nachdem im den ersten Wochen so rein gar nix passiert ist, wachsen sie jetzt sehr gut und sind schon circa 3-4 Zentimeter groß. Die Stiele werden sogar schon rot!

Freiland Alpenveilchen Fruehling Bluete

Letztes Jahr bekam ich ein Freiland-Alpenveilchen geschenkt. Das wurde dann auch ausgepflanzt und sofort wieder vergessen. Aber heute staunte ich nicht schlecht – es ist deutlich größer geworden und hat 2 schöne Blüten gebildet. Sehr hübsch.

Feldsalat nach dem Winter

Im Gemüsebeet gibt’s schon Feldsalat, Frage mich, wie der dort hin kommt… Aber viel beeindruckender sind diese grünen Stummel direkt daneben. Das war mal meine Petersilie – irgendein Tier hat sie abgefressen. Ich vermute, es gibt schon Schnecken! ALARM!!!

Taglilie_Fruehling Austrieb

An der Taglilie jedenfalls können sie nicht viel Schaden anrichten. Die wächst momentan schneller, als die Schnecken fressen können ;-)

Staudenschnitt Fruehling

Und das ist meine Arbeit in der nächsten Woche. Dieser liebliche Haufen Gestrüpp wartet darauf, dass ich ihn häcksle. Sieht schlimmer aus als wie es ist. Erfahrungsgemäß ist so ein Haufen in einer halben Stunde erledigt.

Sibirische Blaubeere Maibeere Bluetenansaetze Maerz

Zu guter Letzt zeige ich dir hier noch die früheste Beere in meinem Garten. Es ist eine Maibeere! Sie wird in den nächsten Tagen blühen und hat heidelbeerähnliche Früchte, die sehr lecker schmecken. Der Ertrag ist zwar gering, aber es lohnt sich geschmacklich.

So, der Sonntag ist schon wieder fast vorbei, aber es ist was fertig geworden Garten. Als nächste große Aufgabe muss ich mich dem Kompost widmen. Er wird gesiebt und danach wieder neu aufgesetzt. Mit der gewonnenen Erde dünge ich dann die Beete und das Gewächshaus – natürlicher geht es nicht.

Viele Grüße aus der Parzelle94!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 29.10.2020 um 07:33 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Avatar
Author

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

4 Comments

  1. Avatar

    Hallo Stefan,

    in deiner Parzelle sieht es ja richtig toll aus und was da schon alles treibt, wahnsinn. Da möchte ich gerne mal Mäuschen spielen :)
    Ich möchte mir in diesem Jahr auch eine kleine Kräuterecke anlegen und da soll auch Salbei mit dabei sein. Kann ich den mit zu Petersilie, Schnittlauch und Co. pflanzen oder vertragen die sich nicht?
    Was machst du denn mit den ganzen Schnitzen von den Ästen? Wir hatten die letztes Jahr mit ins Beet gestreuselt auf die Trittwege.
    Unsere Spartennachbarin ist neulich auch fluchend durch ihren Garten getigert, weil die Schnecken ihre ganze Petersilie kahl gefressen haben. Und das im Gewächshaus.

    Liebe Grüße
    Anna

    • Stefan
      Stefan

      Hey Anna, danke für das Lob ;-) Mit Petersilie habe ich kein Glück, das ist immer Schneckenfutter. Petersilie mag bei mir einen halbschattigen Ort mit frischer Erde. Schnittlauch auch. Kräuter würde ich in die volle Sonne pflanzen. Besonders die mediterranen Kräuter können gar nicht genug Sonne bekommen ;-) Die abgeschnitten Stängel und Äste shreddere ich immer mit dem Elektroshredder. Auch wenn ich die Hecke schneide kommt immer ein riesen Haufen Heckenschnitt zusammen. Aber in einer halben Stunde ist der auch weggehäckselt. Danach kommt alles auf den Kompost und ein Jahr später ist davon nix mehr übrig – alles zu Erde zersetzt.
      Habe Deinen Gartenblog in meiner Linkliste hinzugefügt! Schön, das wir uns mal kennenlernen! Viele Grüße aus der Parzelle94!

  2. Avatar

    Sehr fleißig! Komisch, ich mache genau die gleichen Arbeiten wie du :) Beete herrichten, Stauden schneiden, einen Häckselhaufen wachsen lassen und mich auf die Beerenernte freuen!
    Die Maibeeren müssen allerdings heuer dran glauben. Die brauchen nur Platz und liefern fast keinen Ertrag. Die Beeren schmecken wirklich köstlich, aber drei Sträucher und geschätzte 20 Beeren pro Jahr, das bringts nicht wirklich. Schade, ich hatte mehr erwartet, aber 8 Jahre in etwa habe ich ihnen Zeit gelassen, jetzt reichts!
    Liebe Grüße & frohes Werkeln,
    Margit

    • Stefan
      Stefan

      Hey Margit! Ich bin bei den Maibeeren noch guter Hoffnung ;-) Die stehen ja auch erst ein Jahr. Mal sehen, wie sie sich entwickeln. Heute geht es erstmal zu den Bienen – werde sie aus dem Winterschlaf aufwecken. Viele Grüße! Stefan

Write A Comment