Lesedauer 3 Minuten

Lavendel duftet herrlich! Um den Duft zu konservieren, sind Lavendelsäckchen sehr beliebt. Doch es geht auch anders – noch schöner! Mit einem Coeur de Lavande, auch „Lavendelstab“ oder „Lavendelflasche“ genannt, kann man sich ganz leicht und vor allem stilvoll den Duft des Sommers in die Wohnung holen und bis in den Winter hinein konservieren. Man braucht nur ein paar frisch geerntete Lavendelblüten, buntes Satinband, eine Schere und etwas Zeit.

Lavendel ernten

Lavendel erntet man am besten kurz bevor alle Blüten aufgeblüht sind. Dann hat er den höchsten Anteil an Ätherischen Ölen und damit auch den besten, intensivsten Duft. Man schneidet möglichst kräftige, gerade Blütenstängel von der Lavendenpflanze ab. Für die Coeur de Lavande benötigen wir die Blüte inclusive dem Stängel. Lavendel trocknen ist übrigens nicht notwendig, der Lavendel wird innerhalb der Lavendelflasche trocken und haltbar. Die luftige Umwebung lässt Feuchtigkeit ungehindert nach draussen.

Materialien zum Coeur de Lavande basteln
Satinband, Schere, Lavendelblüten: Mehr braucht man für ein Coeur de Lavande nicht

Benötigte Materialien

Zur Herstellung braucht man nicht viel. Hier sind die Dinge, die man sich bereitlegen kann:

  • Lavendelblüten mit Stängel
  • Schere + Gartenschere
  • bunte Satinbänder / Dekoband
  • Perlen etc. ganz nach Wunsch
WERBUNG
Wtrcsv Satinband 16 Farben 22m X 10mm, Schleifenband Geschenkband Bänder zum Basteln, 16 Farben (Rot Rosa Lila Dunkelblau Gelb.)*
  • schön und farbenfroh: Die Farben vom Geschenkband fallen schön kräftig und glänzend aus. Das Geschenkband hat eine tolle leuchtende Farbe und lassen sich prima abrollen.
  • viel Auswahl: Das Geschenkband enthält 16 Rolle/Farben. 1 Rolle: Länge*Breite: 22.8cm*1cm. Total 365m(400Yard).
  • 16 Farbe: Apricot, Blau, Dunkelblau, Dunkelgrün, Flieder, Gelb, Grün, Hellgelb, Himmelblau, Lila, Orange, Pink, Rosa, Rot, Türkis, Violett

Coeur de Lavande herstellen

1. Lavendel schneiden

Für unsere Lavendel-Keulchen brauchen wir möglichst lange und kräftige Lavendelstängel mit Blüten dran. Die Blüten vom Echten Lavendel (Lavandula angustifolia) eignen sich am besten, die duften lange und wachsen in den meisten Gärten.

Der Lavendel hat seinen besten Duft, kurz vor dem Aufblühen. Wir warten auf einen schönen sonnigen Tag und ernten ihn, sobald der Morgentau verdunstet ist. Schon die Ernte ist ein wahres Dufterlebnis! Man kann jedoch auch die Lavendelblüten vom Sommerschnitt benutzen, der Duft ist dann aber nicht mehr so stark und langanhaltend.

Für ein Coeur de Lavande brauchen wir eine ungerade Anzahl von Blütenstängeln, damit das nachher mit dem Flechten gut klappt. Bei meinen Versuchen habe ich immer um die 15 Stängel verwendet, was sich als perfekte Anzahl herausgestellt hat. Die „Keulen“ wurden schön dick und das Flechten hielt sich zeitlich in Grenzen.

Je mehr Stängel man benutzt, desto länger dauert das Flechten, desto mehr Satinband braucht man, desto dicker wird aber auch die „Keule“.

2. Satinband festbinden

Nun nimmt man die Lavendelstängel in die Hand und richtet die Blüten so aus, dass sie alle an der selben Stelle beginnen (Bild 1 oben). Kurz darunter wird das Satinband mit einem festen Knoten befestigt (Bild 2 oben). Das kurze Stückchen schneidet man bündig ab. Die Blüten an sich werden ebenfalls auf eine einheitliche Länge gestutzt. Das gibt nachher eine schönere Form.

Danach dreht man alles um 180° und nimmt die Blüten in die Hand, so dass die Stängel oben überstehen.

3. Stängel umbiegen

Jetzt bauen wir uns das „Gerüst“ zum Flechten. Die Blütenstiele werden vorsichtig über die Blüten nach unten gebogen. Einer nach dem anderen. So entsteht ein regelmäßiges Gitter, durch das wir das Satinband flechten werden. Damit die langen Blütenstängel das Flechten nicht unnötig behindern, werden sie auf die ungefähre gewünschte Endlänge gekürzt.

4. Satinband flechten

Nun wird geflochten! Das Satinband legt man abwechselnd einmal unter und einmal über den Blütenstängel, möglichst so, dass es sich nicht verdreht und seine volle Breite behält. Das Band bedeckt nach und nach spiralförmig die Blüten und bildet die „Keule“. Das Ganze dauert eine Weile, aber mit der Zeit wird man schneller. Eine wirklich sehr entschleunigende und entspannende Tätigkeit!

Ist man am Ende der Blüten angekommen, bildet man den Abschluss des Flechtwerks. Ich habe das Band einige Male verknotet und mit einer schönen Schleife verziert.

Jetzt werden noch die Stängel mit einer scharfen Gartenschere auf die endgültige Länge gekürzt – besonders schön, wenn man etwas schräg schneidet. Schon ist das erste Coeur de Lavande fertig!

Mein allererstes sah noch etwas schräg und schief aus, doch mit etwas Übung bekommt man sogar kleine Kunstwerke hin.

Coeur de Lavande (Lavendelkeule) selber machen

Mit zwei Farben flechten

Ein besonders schönes Coeur de Lavande bekommt man, wenn man mit zwei Farben flechtet. Dazu bindet man gleich am Anfang zwei Bänder mit unterschiedlichen Farben fest. Danach flechtet man entweder mit beiden zugleich oder eines nach dem anderen durch die Blütenstängel. Im Prinzip funktioniert das genau so wie das Flechten mit einem Band, ist nur etwas „fummeliger“. Doch Übung macht auch hier den Meister, schon bald hat man den Dreh raus und wird mit hinreissend schönen Lavendelkeulen belohnt. Tipp: Wenn man dicke Keulen mit entsprechend vielen Stängeln bauen möchte, dann sieht es sehr hübsch aus, wenn man immer 2 Blütenstiele zusammen zum Flechten nimmt, also das Band 2x oben und 2x unten verflechtet.

Fazit

Ein Coeur de Lavande ist eine hübsche Art, Lavendelduft in die Wohnung zu holen und für lange Zeit zu konservieren. Der Lavendel wächst im Garten und Seidenbänder liegen bestimmt schon zuhause in der Dekokiste (vom Geschenke verpacken). Zusammen mit einer scharfen Gartenschere hat man bereits alle benötigten Materialien beisammen, um loslegen zu können. Die Herstellung ist sehr entspannend und macht richtig Spaß. Ein Coeur de Lavande verbreitet einen feinen Lavendelduft in der Wohnung, besonders im Schlafzimmer, denn Lavendel soll ja bekanntlich den Schlaf fördern. Zwischen die Bettwäsche gelegt, schweben Lavendelliebhaber im Nu im siebten Schlummerhimmel ;-) Ein tolles Geschenk für liebe Menschen! Viel Spaß beim Basteln!

Lavendelsäckchen mal anders als Coeur de Lavande
Schöner als Lavendelsäckchen: Ein Coeur de Lavande ist schnell selbst hergestellt
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 20.09.2021 um 05:00 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Author

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

1 Comment

Write A Comment