Lesedauer 4 Minuten

Lavendel ist eine der Pflanzen, deren betörender Duft die Menschen schon seit Jahrhunderten begeistert. Dabei muss man nicht einmal in die Provence nach Frankreich fahren, um ihn zu genießen. Lavendel kann man wunderbar im eigenen Garten anbauen! Der Duft ist jedoch schnell verflogen, sobald die Pflanzen verblüht sind. Wäre es nicht schön, den Duft des Lavendels zu konservieren, damit man ihn auch dann noch genießen kann, wenn er schon lange nicht mehr blüht? Das funktioniert! Glücklicherweise lässt sich Lavendel leicht trocknen. Wenn man einige Tricks beachtet, dann behält auch der getrocknete Lavendel seinen herrlichen Duft und wir können uns bis weit in den Winter hinein daran erfreuen und seine wohltuende Wirkung genießen.

Wann erntet man den Lavendel?

Der richtige Erntezeitpunkt ist entscheidend für den Gehalt der Ätherischen Öle im Lavendel. Diese Öle sind für den fantastischen Duft verantwortlich und sollten zum Zeitpunkt der Ernte ihren höchsten Gehalt in der Pflanze erreicht haben.

Wenn man Lavendel trocknen möchte, erntet man ihn am besten kurz bevor er kompett aufgeblüht ist. Man sucht sich einen trockenen, sonnigen Tag aus. Kurz vor dem Mittag ist die beste Zeit, dann ist der feuchte Morgentau verflogen und die Blüten sind trocken und strotzen nur so vor Ätherischen Ölen.

Die Blüten werden mit einer scharfen Schere von der Pflanze abgeschnitten. Wir interessieren uns dabei nur für die Stängel mit den Blüten dran, das Kraut muss unbedingt an der Pflanze bleiben!

Wenn man den optimalen Zeitpunkt verpasst hat, kann man die Lavendelblüten auch noch später ernten, zum Beispiel im Rahmen des Sommerschnitts. Dann hat er immer noch einen guten Duft, aber sein Aroma-Zenit ist dann schon überschritten. Eine Anleitung zum Schneiden vom Lavendel gibts übrigens auch hier bei mir im Blog.

Lavendel trocknen
Lavendel wird am besten kopfüber geschützt vor Sonne und Wind zum Trocknen aufgehängt

Lavendel trocknen

Nachdem man den Lavendel geerntet hat, wird er bündelweise zusammengebunden. Nicht waschen!

Einige Gärtner schwören auf Gummibänder, um die Lavendelsträuße zusammenzubinden. Eine gewöhnliche Gartenschnur tut es jedoch genau so gut.

Die Lavendelsträuße werden am besten kopfüber zum Trocknen aufgehängt, möglichst draussen mit viel frischer Luft. Wichtig ist, dass keine direkte Sonne an die Lavendelblüten gelangen kann. Das würde die Ätherischen Öle zerstören und der tolle Duft wäre dahin.

Ich habe vor meiner Gartenlaube eine kleine geschützte Veranda, dort ist es im Sommer warm, luftig und der Lavendel kann vor Regen und Sonne geschützt trocknen.

Nach 1-2 Wochen ist der Lavendel dann komplett durchgetrocknet und bereit für die Weiterverarbeitung.

Lavendel schneiden zum Trocknen
Lavendel wird zum Trocknen geerntet, kurz bevor die Blüten alle geöffnet sind

Lavendel aufbewahren

Hier sind ein paar Ideen, was man aus dem getrockneten Lavendel alles so machen kann:

Blüten abzupfen

Die kleinen zartlila Glöckchen-Blüten lassen sich von den getrockneten Lavendel-Stängeln ganz leicht abzupfen und in Gläschen aufbewahren. Besonders für Speisen (Echter Lavendel ist essbar und sehr aromatisch) kann man diese abgezupften Blüten verwenden. Hast Du schon einmal Lavendel-Salz probiert? Aus den abgezupften Blüten lässt sich prima ein solches Salz herstellen. Aber auch als Highlight auf Desserts und Kuchen sind die kleinen getrockneten Lavendelblüten eine echte Delikatesse für Kenner. Ein paar Teelöffel dieser Blüten ins Badewasser zaubern im Nu ein entspannendes und herrlich duftendes Badeerlebnis – ganz natürlich aus dem eigenen Garten!

Die getrockneten Lavendelblüten bewahrt man am besten luft- und lichtgeschützt in einem Gläschen auf. Sie haben dann eine Haltbarkeit von etwa 6-9 Monaten.

Lavendelsäckchen

Besonders toll sind selbstgenähte Lavendelsäckchen. Der eigenen Kreativität sind dabei überhaupt keine Grenzen gesetzt! Man näht sich aus einem Rest schönem Stoff ein kleines Säckchen und füllt die kleingeschnittenen Lavendelblüten hinein. Sogar die aromatischen Stängel lassen sich so verarbeiten, denn sie duften fast genau so intensiv wie die Blüten. Eine Schleife aus Seidenband verschließt das Säckchen, so dass nix herausrieseln kann.

Dieses Säckchen duftet eine lange Zeit herrlich nach dem Lavendel aus dem eigenen Garten. Übrigens eine tolle Geschenkidee für alle Lavendelliebhaber und ein schönes persönliches Mitbringsel! Ich lege mir immer ein Lavendelsäckchen neben mein Bett auf das Nachtschränkchen. Klingt altmodisch, duftet aber himmlisch und sorgt für schlummerleichte Träume. Probier es aus!

Coeur de Lavande – die Lavendel”keule”

Das Coeur de Lavande – das “Herz des Lavendels” – ist eine sehr kunstvolle Form der Lavendel-Konservierung. Ganze Blütenstände werden mit Seidenbändern umflochten und damit haltbar gemacht. Sie sind quasi die noblere Form des Lavendelsäckchens und machen optisch einiges her. Das perfekte Geschenk! Man kann diese kleinen Lavendel-Schönheiten prima selber machen. Hier bei mir im Blog gibt es die Anleitung für selbstgemachte Coeur de Lavande!

Fragen und Antworten zum Lavendel trocknen

Was ist der besten Erntezeitpunkt für Lavendel?

Lavendel hat den höchsten Gehalt an Ätherischen Ölen kurz vor der Blüte. Man erntet an einem trocknen, sonnigen Tag. Am besten um die Mittagszeit.

Warum muss man Lavendel trocknen?

Wenn man Lavendel frisch zu Lavendelsäckchen verarbeitet oder die Blüten frisch geerntet in Gläschen füllt, könnte er schimmeln und verderben. Um das zu vermeiden, wird der Lavendel getrocknet.

Wie lange hält getrockneter Lavendel?

Getrockneter Lavendel hält sehr lange. Man kann sich auf bis zu 6 Monate Lavendelduft freuen. Wenn man ihn trocknet und luft- und lichtdicht verpackt, hält er ca. 6-9 Monate.

Wie bewahrt man getrockneten Lavendel auf?

Getrockneten Lavendel bewahrt man entweder in luftdichten Gläschen auf oder man stellt sich Duftsäckchen her, die lange Zeit das tolle Aroma verströmen. Ganz besonders schön sind “Coeur de Lavande” – das sind ganze Lavendelblüten, die mit Seidenband kunstvoll umflochten werden.

Kann man Lavendel essen?

Echten Lavendel (Lavandula angustifolia) kann man essen.

Ist Lavendel giftig?

Nein, Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) ist nicht giftig.

Was macht man aus getrocknetem Lavendel?

Man kann den Duft des Lavendels in Lavendelsäckchen konservieren, Coeur de Lavande herstellen oder die getrockneten Blüten des Echten Lavendels (Lavandula angustifolia) auch in der Küche verwenden. Tipp: Besonders entspannend ist ein Bad mit Lavendelblüten.

Wie erntet man Lavendel?

Vom Lavendel werden die Blütenstände kurz vor dem kompletten Aufblühen abgeschnitten. Danach bindet man die Stängel zu kleinen Sträußen zusammen, die an einem luftigen, warmen aber vor direkten Sonneneinstrahlung geschützten Ort zum Trocknen aufgehängt werden.

WERBUNG
Lavendel Kissenspray 100ml von Lavodia – 100ml Lavendelspray für Kopfkissen zum Einschlafen – Lavendel Spray mit echtem, naturreinem Lavendelöl für eine gute Nacht*
  • 🌿 SCHLAF GUT EIN mit dem Lavendelduft von Lavodia – 100 ml Kopfkissenspray ‚Sleep well pillow spray‘ mit echtem Lavendel als traditionelle Einschlafhilfe für Kinder und Erwachsene.
  • 🌿 FÜR ENTSPANNUNG & gegen Stress – Einfach 1-3x aufs Kopfkissen oder ins Bett sprühen als Hilfe beim Einschlafen oder in die Luft als angenehmer, beruhigender Raumduft.
  • 🌿 PREMIUM QUALITÄT – Hergestellt in Deutschland, Lavendel Duftspray mit feinem Lavendelöl (Lavandula Angustifolia) aus Bulgarien (naturreines, zertifiziertes ätherisches Öl).

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass schnell noch eine Bewertung da! Du kannst bis zu 5 Sterne vergeben.

Durchschnittliche Bewertung: 5 basierend auf 1 Bewertungen.

Keine Bewertungen bis jetzt - sei der Erste!

Danke für die Bewertung!

Parzelle94 gibts übrigens auch auf Instagram - schau doch mal rein!

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 6.12.2021 um 06:45 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Author

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

Write A Comment