Renovierung der Gartenlaube Teil 3 – Rückwand erneuern und Fenster einbauen

Gartenlaube verwitterte Dachpappe

Die verwitterte Fassade

Die Renovierung der alten Gartenlaube geht mit der Erneuerung der Rückwand weiter. Die Außenseite ist mit Dachpappe verkleidet gewesen, die sich im Laufe der Zeit in ihre Bestandteile aufgelöst hat. Sondermüll. Dadurch das die Verkleidung schadhaft geworden ist, konnte Witterung, Sonne und vor allem Wasser ungehindert an der Laube „nagen“. Die Renovierung ist dringend notwendig, um die Bausubstanz der Laube zu erhalten. Es ist auch noch genau die Wetterseite.

Garten Laube renovieren Aussenwand erneuern Ausgangszusstand

Erst einmal haben wir die Dachpappe und die Konterlattung entfernt und entsorgt. Zum Vorschein kam eine (fast) perfekte Außenwand aus Kistenbrettern von vor 100 Jahren ;-) Die haben wir einfach dran gelassen – perfekt als Unterbau!

Garten Laube renovieren Aussenwand erneuern Holz kaufen

Rauspund als neue Außenwand

Als Material für die neue Außenwand kam nur Rauspund mit Nut und Feder in Frage. Beim lokalen Sägewerk war es schnell besorgt.

Der wurde vorab auf einer Seite (die Seite, die später an der Wand ist) mit einer guten Wetterschutzfarbe* gestrichen. Das ist wichtig, um das Holz vor der schnellen Verwitterung zu schützen. Man sollte nicht an der Farbe sparen – so schnell möchte ich die Laube nicht mehr streichen müssen ;-) Und es ist nunmal so – je billiger die Farbe, desto schlechter die Qualität. Die Farbpigmente kosten nunmal Geld und bei billiger Farbe ist weniger davon drin. Die Pigmente sind es jedoch, die dem Holz den Schutz verpassen.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Unterspannbahn

Unterspannbahn schützt zusätzlich

Als zusätzlichen Schutz vor Nässe und auch zum vorübergehenden Schutz der offen liegenden Unterschalung haben wir auf der Fassade eine Unterspannbahn angebracht. 2 Bahnen waren ausreichend, um die Höhe der Laube zu verkleiden. Diese Unterspannbahn bekommt man im Baumarkt oder auch billiger, wenn man sich beim benachbarten Dachdecker einschleimt und ein paar Meter von der großen Rolle schneiden darf ;-)

Die Unterspannbahn sorgt dafür, das kein Wasser in die Laube gelangen kann (es ist ja die Wetterseite). Gleichzeitig lässt sie Luftfeuchtigkeit durch, so daß die gesamte Konstruktion „atmen“ kann.

Mit einem Tacker wird die Unterspannbahn komfortabel und sicher befestigt. Man sollte für einen guten Vorrat an Tackernadeln sorgen!

Garten Laube renovieren Aussenwand erneuern Unterspannbahn einbauen

Die Dachbalken werden mit einem Cuttermesser ausgeschnitten. Die überschüssigen „Lappen“ der Unterspannbahn bleiben erstmal dran – die werden erst abgeschnitten, wenn der Rauspund angebracht wurde.

 

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen Unterspannbahn entfernen einschneiden

Fenster einbauen

Damit etwas mehr Licht in die Laube kommt (und damit ich den Sonnenuntergang sehen kann, auch wenn es regnet), bauen wir noch ein Fenster in die Rückwand ein.

Erst einmal schneiden wir die Unterspannbahn an der Stelle, wo später das Fenster sein soll, kreuzförmig ein und klappen die Spannbahn zur Seite. Eine Tackernadel fixiert die Ecken. Dann wird die Öffnung angezeichnet. Mit einer Säge schneiden wir die Öffnung raus.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen Öffnung herstellen Loch saegen

Puh – ganz schön anstrengend.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen Rahmen eingebaut

Passend zum Fenster wurde vorab schon ein Holzrahmen angefertigt, der jetzt eingebaut wird. Er passt genau in die gerade ausgesägte Öffnung.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen Rahmen fixieren anschrauben

Mit Schrauben wird der Rahmen gut fixiert.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen fertig von innen Ansicht

Von innen sieht das fertig eingebaute Fenster dann so aus. Das Fenster ist übrigens auch mit Schrauben befestigt. Wir haben sie einfach durch das Holz geschraubt – hält bombenfest.

Laube renovieren Aussenwand erneuern Fenster einbauen fertig

Von außen wird später noch ein Tropfblech an das Fenster geschraubt, damit abfliessendes Wasser nicht die neue Holzfassade entlangtropft.

FERTIG! Das Fenster ist drinnen.

Laube renovieren Aussenwand erneuern

Author: Stefan

Seit 2006 Schrebergärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Also ich bin so ein „benachbarter Dachdecker“ und gebe immer mal ganz gerne was von meinen Materialien ab und stehe mit Rat und Tat zur Seite. Selbstverständlich möchte ich dafür aber gerne eine Flasche Bier trinken mit meinen Nachbarn und ein wenig plaudern.

    Das gehört zu einem guten Nachbarschaftsverhältnis hinzu!

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.