Im Juni und Juli, wenn die Tomaten so langsam reif werden, beobachtet man manchmal, dass die Früchte von unten her braun werden und faulen. Beginnend an der Spitze dehnt sich eine kreisförmige braune Stelle immer weiter aus – die Blütenendfäule. Dabei handelt es sich nicht um eine gefürchtete Krankheit oder um einen Pilz, der rasend schnell alle anderen Tomaten befällt – die Blütenendfäule ist ungefährlich und lässt sich leicht vermeiden bzw. behandeln. Hier erzähle ich Dir, was es damit auf sich hat und warum man nicht in Panik verfallen muss.

Blütenendfäule an Tomaten
Wenn die Tomaten von der Spitze her braun und weich werden, handelt es sich wahrscheinlich um die Blütenendfäule.

Was ist Blütenenfäule?

Blütenendfäule ist eine Mangelerscheinung bei Tomaten, manchmal auch bei Zucchini. Sie zeigt Calciummangel an. Durch das Fehlen dieses Nährstoffes kommt es zu diesem typischen Schadbild an den Früchten. Die Tomaten werden von der Spitze her braun und sehen wässrig aus. Also dort, wo sich einmal die Blüte befunden hat. Diese braune Stelle breitet sich dann immer weiter über die Frucht aus. Dies lässt die Tomaten unappetitlich aussehen und die Ernte wird geschmälert.

Doch man kann etwas dagegen tun. Blütenendfäule wird NICHT von Pilzen, Bakterien oder Viren verursacht – es liegt ausschliesslich am Calcium-Mangel. Daher ist sie auch nicht ansteckend.

Betroffen sind übrigens oft die großen und schnell wachsenden Tomatensorten. Diese brauchen besonders viele Nährstoffe und damit auch viel Calcium.

Wie kann man Blütenendfäule vermeiden?

Calciummangel und damit die Blütenendfäule kann verschiedene Ursachen haben. Die erste ist Wassermangel. Ohne Wasser kann sich kein Calcium aus dem Boden lösen, um der Tomate zur Verfügung zu stehen. Regelmäßiges Gießen ist bei Tomaten also unbedingt notwendig, wenn es lange Zeit nicht regnet. Eine Tröpfchenbewässerung kann hier bequeme Abhilfe schaffen.

Der zweite Grund für Calciummangel ist, wenn im Boden zu wenig Calcium vorhanden ist. Dieser Mangel lässt sich ebenfalls leicht beheben. Algenkalk versorgt den Boden mit einer guten Portion Calcium (Algenkalk ist universell im Garten einsetzbar). Oder man benutzt einen speziellen Calcium-Dünger. Damit versorgt man die Tomaten nicht nur mit Calcium sondern mit allen wichtigen Nährstoffen und schlägt damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe ;-)

WERBUNG
Wuxal Calciumdünger, 1 Liter*
  • versorgt Obstbäume und Gemüsepflanzen mit wertvollem Calcium

Wie lässt sich Blütenendfäule behandeln?

Blütenendfäule lässt sich leider nicht kurieren. Einmal betroffene Früchte werden durch die Calciumgabe nicht „repariert“. Deshalb sollte man vorbeugen und schon bei den ersten Anzeichen mit Calcium behandeln bzw. die Wassergaben erhöhen.

Kann man Tomaten mit Blütenendfäule noch essen?

Die Früchte, die Anzeichen für Blütenendfäule haben, können unbedenklich verzehrt werden. Man schneidet einfach die braunen Stellen ab.

Fazit

Blütenendfäule an Tomaten ist ärgerlich, aber ungefährlich. Sie ist nicht giftig, nicht ansteckend und lässt sich mit etwas Vorbeugung vermeiden. Ausreichende Wassergaben und eine ausreichende Versorgung mit Calcium lassen die braunen Stellen an den Tomaten bald der Vergangenheit angehören.

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 16.05.2021 um 02:30 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

Einen Kommentar schreiben