Wenn man Hyazinthen im Zimmer im Winter blühen lassen möchte, dann braucht man dazu einen Hyazinthen-Hut. Der sorgt dafür, daß die Hyazinthenzwiebel denkt, sie ist noch unter der Erde. Der Hut lässt nämlich kein Licht durch. Diese Hütchen kann man zwar manchmal im Handel kaufen, doch selbst gebastelt sind sie viel schöner! Es geht ganz einfach. Diese kurze bebilderte Anleitung zeigt Dir, wie es funktioniert und ich verrate Dir, mit welchen Tricks und Kniffen Du die schönsten Hütchen basteln kannst, die die Welt je gesehen hat ;-) Los geht’s!

Hübsche Hyazinthen-Hütchen kann man sich ganz leicht selber basteln

Was braucht man alles?

Um Hyazinthenhütchen zu basteln braucht man nicht viel. Grundlage bildet eine Schablone für das Hütchen. Ich habe eine Schablone zum runterladen (als PDF) vorbereitet – Download ganz am Ende der Anleitung. Weiterhin brauchst Du noch festen Bastelkarton. Der sollte lichtundurchlässig sein, damit möglichst wenig Licht an die Hyazinthenzwiebel kommt. Bastelkarton gibt es in vielen bunten Ausführungen. Besonders um die Weihnachtszeit bekommt man ihn sogar in Supermärkten, ansonsten im Bastelladen oder online. Ich habe mich für ein Papiergewicht von 230 g/m² entschieden – perfekt! Ein Alleskleber (am besten Kontaktkleber, der klebt sofort), eine Schere und Bleistifte sollten auch bereitliegen.

  • Schablone
  • Bastelkarton (ca. 230 g/m²)
  • Schere
  • Kontaktkleber
  • spitze Bleistifte
Das braucht man: ausgedruckte Schablone, Kleber, Schere, Bastelkarton, Bleistift

1. Schablone herstellen

Die Schablone für den Hyazinthen-Hut kann man sich leicht mit dem Drucker ausdrucken. Anschließend wird sie an den Außenkanten ausgeschnitten. Die Klebelasche dient nur zur Info. An dieser Stelle wird der Hut verklebt.

Die Schablone für den Hyazinthen-Hut wird sorgfältig ausgeschnitten

2. Schablone übertragen

Nun wird die Kontur der Schablone auf den Bastelkarton übertragen. Wenn der Karton mit einem Muster bedruckt ist, kann man jetzt schon die Ausrichtung des Musters auf dem Hütchen bestimmen. Man legt die Schablone in der gewünschten Richtung auf die Rückseite des Kartons und zeichnet mit dem gut gespitzten Bleistift die Konturen nach. Ich markiere mir noch die Spitze des Hütchens und das untere Ende der Klebelasche auf dem Karton, damit ich nachher weiß, wie weit die Klebestellen des Hütchens überlappen können, damit alles gut zusammenpasst.

Die Konturen der Schablone überträgt man mit einem Bleistift auf den Bastelkarton

3. Hut formen

Nachdem das Hütchen aus dem Karton ausgeschnitten wurde, beginnt man, es in Form zu bringen. Das erleichtert das Verkleben ungemein, Karton in dieser Papierstärke ist ziemlich störrisch!

Zuerst biegt man das Hütchen vorsichtig mit den Fingern in seine Form. Man kann auch die Spitze auf eine Tischkante legen und festhalten mit der anderen Handfläche den Karton über die Kante schieben. Mit etwas Übung bekommt man so ganz leicht die typische Hütchenform hin. Jetzt sieht der Hut schon stark nach Hut aus und man kann sich anschauen, wo der Kleber aufgebracht werden muss.

Der Hut wird zuerst ohne Kleber in seine Form gerollt.

4. Kleber auftragen

Ich habe mich bewusst für einen Kontaktkleber entschieden, weil er perfekt für die Hyazinthenhütchen geeignet ist. Er klebt sofort beim Andrücken und kann nicht verrutschen.

Zuerst werden beide Klebeflächen dünn (!) mit dem Kontaktkleber eingestrichen. Vorsicht, aus der Tube kommt manchmal sehr viel auf einmal raus. Am besten, man nimmt einen Zahnstocher zum Auftragen. Der Kleber enthält Lösemittel, was den Druck auf dem Karton verschmieren kann. Deshalb trägt man den Kleber nur auf den Klebeflächen auf, damit man nachher möglichst wenig davon sieht.

Kleber wird sparsam auf beide Klebeflächen aufgetragen

5. Kleben

Ist der Kleber auf beiden Seiten, die nachher zusammenkleben sollen, aufgetragen, lässt man ihn komplett durchtrocknen. Der Kontaktkleber klebt nämlich am besten, wenn er sich trocken anfühlt. Danach fügt man die Klebeflächen zusammen und presst alles mit Druck an. Es klebt sofort!

Tipp: Wenn man einen Bleistift mit der Spitze zuerst ins Hütchen steckt, kann man eine schöne Spitze ausformen.

Voila – das erste Hütchen ist fertig! Mit etwas Übung wirst Du schnell perfekte Hyazinthen-Hütchen herstellen. Viel Spaß dabei!

Das Hütchen wird am Stoß mit etwas Überlappung zusammengeklebt

Schablone als PDF

Hier gibt es die Schablone zum Download. Mit dieser Vorlage bekommst Du Hütchen mit 6cm Durchmesser und genau 14cm Höhe – perfekt geeignet für Hyazinthen. Oder als Partyhütchen ;-)

Materialempfehlungen

Schere und Bleistift hast Du sicherlich schon zuhause. Aber hier verlinke ich Dir nochmal das Papier, was ich benutzt habe. Davon gibt es auch noch viele andere Designs. Der Kleber ist ebenfalls verlinkt. Der funktioniert perfekt und klebt auch nicht nur Papier. Davon sollte man immer eine Tube im Haus haben ;-)

WERBUNG
Craft Sensations Notizblock, quadratisch, 30,5 cm, viktorianische Geheimnisse, 24 Blatt mit 2 x 24 Designs, 250 g/m²*
  • Kreieren Sie Ihre eigenen einzigartigen Designs mit diesem hochwertigen Design-Block von Craft Sensations.
  • Kommt in einem Block mit 24 Blättern, die jeweils 305 mm x 305 mm auf glattem 250 g/m² Karton sind.
  • Inklusive 2 x 24 Designs, doppelseitig bedruckt, um zu kombinieren. Alle Designs für jedes Blatt sind im Hauptbild zu sehen.
  • Im Booklet-Format gepolstert für einfaches Herausreißen einzelner Bogen mit schützender Vorder- und Rückseite.
  • Wunderschön verarbeitetes Produkt mit stilvollen und einzigartigen aufwendigen Farbdruck-Designs. Perfekt für alle Arten von Kunst, Handwerk, Heimdekorationen und Karten herstellen.
WERBUNG
Pattex Kraftkleber 125 g Tube, transparent*
  • Eignet sich für Holz, Gumme, Leder, Metall, Kunststoff und Weich PVC
  • Nicht geeignet für PE, PP und Styropor
  • Lagerung bei Raumtemperatur. Temperaturen unter +5°C und über +40°C vermeiden.
  • Fachleute benutzen eine Andruckwalze. Aber keine Sorge, wenn Sie keine eigene Walze haben: Kraftkleber benötigen für die optimale Verklebung nur einen kurzen, kräftigen Druck.
  • Verwenden Sie einfach ein Nudelholz, eine Flasche oder Ähnliches, um gleichmäßig Druck auf die verklebten Teile auszuüben.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 22.09.2020 um 12:33 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

Einen Kommentar schreiben