Amaryllis / Ritterstern / Hippeastrum Pflege im Juli

Jetzt in der schönen und feuchten Jahreszeit wächst der Ritterstern (Amaryllis) wunderbar und sollte viele grüne Blätter haben. Er steht draussen im Garten im Blumentopf und freut sich über Sonne und Regen. In den nächsten 2 Monaten sollte jedoch das Laub langsam welk werden. Dann wird nicht mehr gegossen werden und das Laub kann man abschneiden. Die Zwiebel geht dann in die Trockenpause und sollte dunkel und kühl im Keller stehen. Im Dezember / Januar zeigt sich dann der Blütenstengel und sobald der so ca. 15 cm hoch ist, kann man die Zwiebel wieder in die Wohnung holen und wieder mit dem Gießen beginnen. Eine ausführliche Kulturanleitung gibts hier nachzulesen. Es lohnt sich, eine Amaryllis das ganze Jahr über zu pflegen – es ist nicht schwer. Sie bedankt sich jedes Jahr aufs Neue mit reicher Blüte zur Weihnachtszeit! Werfen Sie die Amaryllis-Zwiebeln nicht weg!

Author: Stefan

Seit 2006 Schrebergärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.