Saatgut Tauschbörsen in Sachsen im Jahr 2019

Hier sind die Termine der sächsischen Saatgut-Tauschbörsen für das Jahr 2019.  Dort kann man kostenlos Saatgut tauschen, fachsimpeln, neue und ganz alte samenfeste (!) Sorten kennenlernen, nette Leute treffen und bei Kaffee und Kuchen stilvoll die kommende Gartensaison einläuten. Die Saatgut Tauschbörsen werden ehrenamtlich von engagierten Gärtnern veranstaltet.

  • 26. Januar: Meißen, Hahnemannzentrum, 14 – 16 Uhr
  • 2. Februar: Auterwitz, „Lindenhof„, 14-17 Uhr
  • 3. Februar: Nebelschütz, Gemeindesaal, 14 – 17 Uhr
  • 9. Februar: Tharandt, Kuppelhalle, Pienner Str. 13, 14-16 Uhr
  • 10. Februar: Bautzen, Mehrgenerationenhaus im Gesundbrunnen, 14 – 16 Uhr
  • 16. Februar: Zittau, Kleingartenverein Zur Weinau e.V., 10 – 12 Uhr
  • 23. Februar: 02826 Görlitz, Rabryka, Bautzener Straße 32, 14 – 17 Uhr
  • 24. Februar: 02943 Weißwasser, Rosa-Luxemburg-Str.22 (Boulevard), 14 – 17 Uhr
  • 09. März: 09306 Erlau/ OT Naundorf, Naundorfer Str. 29, 14-16 Uhr
  • 09. März: 02692 Großpostwitz, Kirchgemeindehaus “ Michael-Frentzel-Haus“, Hauptstr. 5, 15 – 18 Uhr
  • 10. März: 01099 Dresden, Scheune, Alaunstraße 36, 14 – 17 Uhr
  • 16. März: Leipzig, Öko-Löwe
  • 23. März: 01665 Klipphausen OT Constappel Hohle Gasse 2, im Saal, 15 – 17 Uhr
  • 30. März: 09130 Chemnitz, Bürgerzentrum Sonnenberg- Nachhall e.V., Sonnenstraße 35
  • 11. Mai: Leipzig, KGV Gartenfreunde Süd, 13-15 Uhr

Weitere Termine sind in Planung. Tipp: Speichern Sie sich diese Seite als Lesezeichen, sie wird kontinuierlich mit aktuellen Terminen ergänzt.

Bundesweite Saatgut Tauschbörsen-Termine gibt es hier bei saatgutkampagne.org.

Pflanzentauschbörsen

Einige Termine für Pflanzentauschbörsen stehen auch schon fest:

  • So, 28. April 2018: 14.00-17.00 Uhr Mehrgenerationenhaus Bautzen-Gesundbrunnen
  • Mi, 1. Mai 2018:  ab 14.00 im Krabat-Steinbruch Miltitz (Gemeinde Nebelschütz)
  • Sa, 11. Mai 2018:  14-17 Uhr, 09306 Naundorf
  • Sa, 11. Mai 2018: Leipzig, KGV Gartenfreunde Süd
  • Sa, 25. Mai 2018  15-17 Uhr, Hohle Gasse 2, 01665 Constappel
Saatguttauschboerse Sachsen header
Bei den Sächsischen Saatguttauschbörsen wird man oft bei alten und besonderen Gemüse-Sorten fündig

Warum Saatgut Tauschbörse?

SaatguttauschboerseSie haben Freude am Gärtnern und an besonderen und fast vergessenen, alten Gemüsesorten? Besuchen Sie die Saatguttauschbörsen in Ihrer Nähe, ertauschen Sie sich etwas Saatgut und bauen Sie besondere und alte Sorten in Ihrem Garten an!

Schon seit längerer Zeit verschwinden viele Sorten aus unseren Gärten, weil sie von den kommerziellen Saatgutanbietern nicht mehr angeboten werden – sei es aus Desinteresse oder aus wirtschaftlichen Gründen. Hybridsorten und gentechnisch verändertes Saatgut kamen noch dazu und bedrohen unsere Sortenvielfalt.

Die einzige Chance, diese alten und bewährten Sorten – und damit auch die Sortenvielfalt – zu erhalten, ist, sie privat anzubauen und zu vermehren.  Sorten werden so erhalten und z.B. über unsere Tauschbörsen weitergegeben.

Früher war es selbstverständlich, von den besten Früchten und Gemüsen im Garten Saatgut zu gewinnen, um es im nächsten Jahr wieder auszusäen. So konnten sich die Sorten an die regionalen Klima- und Bodenverhältnisse optimal anpassen. Dieses Wissen und diese Vorgehensweise ermöglichte es den Gärtnern, optimale Erträge zu erzielen und trotzdem gesunde und widerstandsfähige Pflanzen im Garten wachsen zu lassen.

Wir erleben seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts ein Arten- und Vielfaltssterben in unseren Gärten!

Wie kann ich mitmachen?

Bringen Sie einfach ihr selbst gesammeltes Saatgut mit zur Saatguttauschbörse oder gestalten Sie sogar ihren eigenen Stand! Bei uns können Sie Sorten mit anderen Teilnehmern tauschen und neue Sorten entdecken! Sie bringen Tomatensamen mit und nehmen den Böhmischen Strunk wieder mit nach Hause. Oder Bohne gegen Studente. Oder Kohlrabi gegen Bautzener Kastengurke.

Doch Obacht: Bringen Sie bitte nur Sorten mit, dessen Saatgut Sie selbst geerntet haben und die sich nachbauen lassen. Sogenanntes Hybrid-Saatgut (auch F1 Saatgut) eignet sich NICHT zur Nachzucht. Bitte tauschen Sie kein Saatgut, welches von Hybrid-Pflanzen stammt.

Und wenn ich kein Saatgut beisteuern kann?

Tauschboerse_Saatgut
Samenfeste Gemüsesorten werden untereinander getauscht.

Selbst wenn Sie kein selbst geerntetes Saatgut beisteuern können, sind Sie herzlich eingeladen. Sie werden trotzdem garantiert nicht mit leeren Händen wieder nach Hause gehen. Wir freuen uns, wenn Sie etwas Saatgut mit nach Hause nehmen und im nächsten Jahr dann selbst vermehrte Sorten zum Tauschen mitbringen. Vielleicht entfacht der Besuch auf der Saatguttauschbörse ihre Sortenleidenschaft!

Was gibts sonst noch zu sehen auf den Tauschbörsen?

Viele Veranstalter bieten vor oder nach der Tauschbörse interessante Vorträge oder Workshops an. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Veranstalter oder unter https://www.lebendige-vielfalt.org/

Kostet die Saatgut Tauschbörse Eintritt?

Die Börsen sind nicht kommerziell. Eintritt frei. Das Tauschen von Saatgut ist ebenfalls kostenfrei.

Wer steckt hinter den Sächsischen Saatgut Tauschbörsen?

Die Saatguttauschbörsen in Sachsen werden koordiniert durch das Umweltbildungshaus Johannishöhe in Tharandt und dem Netzwerk „Lebendige Vielfalt„, das ich auch unterstütze.

Wo informiere ich mich weiterführend zum Thema Saatgut Gewinnung?

WERBUNG
Handbuch Samengärtnerei. Sorten erhalten. Vielfalt vermehren. Gemüse genießen.*
Das Handbuch Samengärtnerei enthält alle Infos zum Thema Saatgutgewinnung und ist quasi die Bibel aller Gemüse-selber-Vermehrer geworden. Zu jeder Pflanze (oder Pflanzengruppe) steht beschrieben, was zu tun ist, um das Saatgut fachgerecht zu ernten, so daß es in der nächsten Saison wieder keimt. Begleitend zu den Anleitungen findet sich auch noch viel Hintergrundwissen zum Thema im Buch. Meine persönliche Lese-Empfehlung zum Thema.

[Alle Termine ohne Gewähr]

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass schnell noch eine Bewertung da! Du kannst bis zu 5 Sterne vergeben.

Durchschnittliche Bewertung: basierend auf Bewertungen.

Danke für die Bewertung!

Parzelle94 gibts übrigens auch auf Instagram - schau doch mal rein!

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

*Affiliate Links / Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 19.02.2019 um 02:33 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

7 Kommentare

  1. Hallo Herr Stefan Michalk,
    seit 7 Jahren veranstaltet der Kunsthof Maxen am 1. Mai einen Kräutermarkt. Der Markt ist klein aber fein und die Besucher suchen das Besondere. In diesem Jahr werde ich eine kleine Tauschecke für Hobbygärtner einrichten. Dabei kam mir die Idee, eine Infowand mit dem Thema „Saatguttausch“ aufzustellen. Die Suche nach Infomaterial zu diesem Thema gestaltet sich schwierig. Die Interessengemeinschaft in Tharandt kann mir auch nicht vernünftig weiterhelfen. Bei meiner Suche bin ich auf Ihre Seite/Blog gestoßen. Sachlich und kurz gefasst beschreiben Sie die Saatguttauschbörse.
    Mein Wunsch: gestatten Sie, dass ich Ihre Seite mit Text und Bildern kopiere und auf meiner Infofläche anbringe, natürlich mit Hinweisen auf Ihre Urheberschaft und Ihre Website.
    Ihrer Antwort sehe ich mit Hoffnung entgegen.
    Herzliche Grüße
    Peter Reindl
    Kunsthof Maxen
    Mobil: 0173 610 29 45

  2. Ah, die Saatguttauschbörse! Habe ich mir auf Grund deiner Weihnachtsliste (Idee 18: gemeinsamer Besuch auf der Saatguttauschbörse), selbst zu Weihnachten geschenkt. Nicht die ganze Tauschbörse, sondern nur die Fahrt am 7. Februar nach Bautzen. Ich freu mich schon total darauf! Bin gespannt, wie es wird – vor allem, da ich ja selbst noch kein eigenes Tauschsaatgut habe.

    • Stefan
      Stefan

      Oh toll, da sehen wir uns ja ;-) Tauschbörse ist immer ein Erlebnis. Man findet immer so viel neues was man anbauen kann…

    • Fischer Marita

      Ok – Hallo Stefan ! Um welche Zeit ging es los in Bautzen ? Freu mich schon – hab auch Samen eingetütelt … bis Bald ! LG – Marita

    • Stefan
      Stefan

      Hi Marita! 14 Uhr geht’s los, freu mich auch schon! Viele Grüße!

  3. So, dann machen wir uns mal auf nach Bautzen. Ich bin schon sehr gespannt, wie das so auf einer Pflanzensamentauschbörse läuft (zumal ich kein Tauschgut habe). Sicherheitshalber nehm ich mal ein paar Euro mit.

Einen Kommentar schreiben