Bienenschwarm als Traube im Baum in einer Mistel

Gestern morgen überraschte mich ein Anruf vom lokalen Supermarkt. Ein Bienenschwarm sei in einem Baum gelandet und ich sollte ihn bitte holen kommen – die Feuerwehr hat meine Nummer gegeben als Schwarmfänger. Erster Schweißfleck unter meinen Achseln. Und das noch vor dem Frühstück.

Zum Glück hatte ich die Schwarmkiste und eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche schon seit Wochen im Auto – jetzt wurde es also ernst! Hatte sowas noch nie zuvor gemacht, und entsprechend aufgeregt bin ich gewesen, verständlicherweise ;-)

Da stand ich also nun vor diesem Bienenschwarm. Er erstreckte sich über einen Ast (oberer grüner Pfeil) bis hinunter in eine Astgabel, in der auch noch eine Mistel festgewachsen war (unterer Pfeil). Das kann man auf dem ganz obersten Bild sehr gut erkennen. Ein sichtlich ungünstiger Platz für einen Bienenschwarm, es war klar, das man die Bienen nicht mit einem Mal abschütteln ab bekommt. Nunja, Versuch macht klug.

Abschlagen eines Bienenschwarms

Die Leiter haben mir freundlicherweise die Leute vom Supermarkt zur Verfügung gestellt. Es war morgens um 9, die Stelle, an der die Bienen hingen, war 50m vom Haupteingang entfernt und die Leute begannen schon, einzukaufen. Eine tolle Sache!

Auf dem Foto erkennt man mich mit meinem tollen Schleier und die Schwarmkiste. Den Bienenschwarm habe ich mit der Sprühflasche ordentlich mit Wasser eingesprüht, damit die Bienen beim Abschütteln nicht auffliegen, sondern in der Kiste landen. Dann Kiste unter den Schwarm halten und ein, zwei kräftige Rucke am Ast. Schon stand ich in einer schwarzen Wolke aus Bienen – aber einige sind tatsächlich in der Kiste gelandet!

Bienenschwarm im Baum mit Leiter und Schwarmkiste

Die Kiste habe ich dann unter den Baum gestellt, den Parkplatz abgesperrt und gewartet. Wenn alles gut lief, sollte die Königin in der Kiste sein und nach und nach sollte sich der Schwarm, der noch am Baum war, langsam in die Kiste zurückziehen.

Bienen an der Außenwand der Schwarmkiste

Alles sah sehr vielversprechend aus. Die Bienen liefen wie in einer Parade in die Schwarmkiste.

Bienen laufen in die Schwarmkiste ein

Ich hatte mich gefreut, das das jetzt noch eine Stunde dauert und das ich dann die Bienen mitnehmen kann – weit gefehlt. Ich hatte ein wunderbares Anfängerglück – der Schwarm am Baum blieb hängen und in der Kiste tat sich auch nix. Keine Biene flog weg – aber es kam auch keine weitere Biene dazu.

Bienenschwarm am Flugloch der Schwarmkiste

Nach einer Stunde Warten in brütender Hitze (das war gestern der Tag mit 34 Grad im Schatten) entschied ich mich, noch einen Versuch zu wagen, und die restlichen Bienen vom Baum zu holen. Der Markt hat mir einen Pappkarton gegeben, die Kiste war ja nun schon besetzt. Also nochmal den Schwarm nass machen, Schleier anziehen, hochkriechen. Diesmal habe ich kräftiger geschüttelt und es sind auch ziemlich viele Bienen in der Kiste gelandet. Habe gleich aus meiner Sprühflasche Wasser über die Bienen gegossen, das hat sie zu einem schönen Klumpen geformt, den ich dann direkt vorsichtig in die Schwarmkiste schütten konnte.

Bienenschwarm am Flugloch der Schwarmkiste#

Jetzt geschah das Wunder – der Schwarm am Baum wurde weniger und weniger – die Bienen flogen alle von oben nach unten in die Kiste! Ein Traum!
Leider gefiel es nicht allen Bienen in der Kiste, viele genossen die frische Luft an der Außenwand der Kiste. Ich konnte sie somit noch nicht mitnehmen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.
1 2
Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

6 Kommentare

  1. Avatar

    Gratuliere, Stefan!!!
    Ist ja super – Dein erster eigener Bienenschwarm! Ich freu mich für Dich! Und Bienenweiden hast Du ja viele in Deinem kleinen Paradis! Viel Spass noch mit den Bienen! Ich reservier schon mal ein Töpfchen Honig zum verkosten ;-)

    Liebe Grüsse,
    Frieda

    • Stefan
      Stefan

      Danke! Die Bienen werden nicht im Garten stehen – sie kommen zu meinem Bruder aufs Grundstück – der hat eine rieeeeeesige Blumenwiese direkt vor der Haustür. Glaube, da werden sich die Bienen wohlfühlen.

  2. Avatar

    Hallo, Stefan,
    gerade las ich Deinen interessantenBericht. Ich hoffe, Deine Bienen sind gut über den Winter gekommen. Weil ich mir eine Bienenkiste gebaut und ein Seminar in Sachen natürliche Bienenhaltung besucht habe, hoffe ich auch , bald einen Schwarm Bienen fangen zu können. Der Anfang ist schwer. Kannst du mir Empfehlungen geben?
    Zur Bienenfachtagung in Neugersdorf war ich auch.

    • Stefan
      Stefan

      Hallo Ines! Den Bienen geht es gut! Wenn du einen Schwarm fangen willst, brauchst du unbedingt die richtige Ausrüstung. Schwarmkiste, Plastikeimer, Bienenbesen mit hellen Borsten, Sprühflasche mit viel Wasser drin und natürlich Schutzkleidung. Dann noch etwas Mut und es kann losgehen :-) Melde dich doch bei http://www.schwarmboerse.de als Schwarmfänger an. Die vermitteln ganz oft Schwärme zum selber fangen! Wenn du noch Fragen hast: post@parzelle94.de

    • Avatar

      Hallo, Stefan
      Heute abend ist es soweit! 3,3 kg Bienen sollen in meine Kiste einlaufen. Habe alles bereit liegen. Danke für deine Tipps.

    • Stefan
      Stefan

      Oh ja – sehr gut! Zufälligerweise war es auch heute bei mir soweit. Habe einen kleinen Bienenschwarm geschenkt bekommen und den habe ich vor ein paar Stunden in meine Bienenkiste einlaufen lassen. Werde bald drüber bloggen, das war ein unvergessliches Ereignis. Viel Erfolg mit dem Imkern – du kannst ja mal berichten, was Du so erlebst als Anfänger ;-) Viele Grüße!

Einen Kommentar schreiben