Lesedauer 2 Minuten

Heute stelle ich Dir eines meiner Lieblings-Werkzeuge vor: Die Blumenbrause – oder auch Ballbrause genannt. Mit diesem Helfer kann man Blumen, Aussaaten und Pflanzen schonend gießen und pflegen. Der Wasserstrahl ist so sanft wie ein warmer Sommerregen. Lies weiter, warum Du unbedingt auch eine Pflanzenbrause haben solltest (falls Du noch keine besitzt ;-)

Das ist eine Ballbrause. Unverzichtbar zum Gießen von Jungpflanzen
Mit dieser Ballbrause kann man Jungpflanzen besonders schonend gießen

Wenn die Gießkanne der Gewittersturm ist, dann ist diese Brause für eure jungen Pflänzchen wie ein warmer Sommerregen. Man kann mit ihr Aussaaten und Jungpflänzchen sanft und ohne die Aussaaterde zu verwüsten wohldosiert gießen. Durch die lange Gießtülle befeuchtet man nur die Erde und nicht die Pflanze – das beugt Pilzkrankheiten vor!

Dieses Werkzeug sollte somit in keinem Fensterbank-Gärtchen fehlen. Auch toll, um nach der Anzuchtssaison Topfpflanzen zu gießen! Besonders solche, die kein Wasser auf den Blättern vertragen, wie z.B. Usambara-Veilchen.

Die Ballbrause ist ganz klein, nimmt also nur ganz wenig Platz im Schrank weg. Bei mir steht sie ohnehin immer draußen, denn ich brauche sie ziemlich häufig. Sie sieht dazu auch noch sehr interessant aus und schmückt somit meine Fensterbank. Es gibt sie in ganz vielen verschiedenen Farben, so dass man sich seine Lieblingsfarbe aussuchen kann.

Ballbrause befüllen

Die Ballbrause lässt sich ganz einfach mit Wasser befüllen. Man quetscht den Gummiball mit der Hand zusammen und taucht sie kopfüber mit der Gießtülle voran in ein Glas Wasser ein. Dann lässt man den Gummiball wieder los. Durch den Unterdruck wird das Wasser eingesaugt. Schon kann man losgießen!

Alternativ kann man auch die Gießtülle aus dem Gummiball herausziehen und sie mit einem feinen Wasserstrahl direkt aus dem Wasserhahn befüllen. Dann wird jedoch der Gummi nass. Die elegantere Art und Weise, die Gießbrause zu befallen ist die Saugmethode.

Damit die Düsen nicht verstopfen

Tipp: Bei mir sind nach einiger Zeit die Düsen verstopft. Man muss darauf achten, nach dem Gießen kein Wasser in der Brause zu lassen. Wahrscheinlich bilden sich im Wasser Algen, die für die Verstopfung verantwortlich sind. Man kann die Gießtülle leicht aus dem Gummiball herausziehen und somit alles gut trocknen lassen. Sind die Düsen verstopft, bekommt man sie mit etwas Wasserdruck wieder sauber oder man sticht mit einer Stecknadel jedes Loch einzeln durch (sooo viele Löcher sind es nicht – das geht schnell). Alternativ bürstet man die kleinen Löcher in der Gießtülle mit einer Haushaltsbürste ab. Nachher gut durchspülen!

Fazit

An einer Ballbrause hat man lange Freude. Es gibt keine Kleinteile, die kaputt gehen können und der Gummi ist sehr dick und stabil. Die Gießtülle ist aus Metall und somit so gut wie unzerstörbar. So eine Ballbrause ist eine Anschaffung fürs Leben – für die Anzucht von Pflanzen im Frühjahr und für die Pflege von empfindlichen Pflanzen das ganze Jahr über. Diese Ballbrause kann man übrigens auch zum Filzen benutzen! Ich benutze meine Gießbrause vorwiegend im Frühling zum Anziehen von Jungpflanzen und nachher zum Gießen von Zimmerpflanzen, die in kleinen Töpfen stehen.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Lass schnell noch eine Bewertung da! Du kannst bis zu 5 Sterne vergeben.

Durchschnittliche Bewertung: 4.8 basierend auf 16 Bewertungen.

Keine Bewertungen bis jetzt - sei der Erste!

Danke für die Bewertung!

Parzelle94 gibts übrigens auch auf Instagram - schau doch mal rein!

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.

Letzte Aktualisierung der Preise und Produktdaten am 18.05.2022 um 03:00 Uhr / Preis kann sich seit Aktualisierung verändert haben / Preise inkl. MwSt zzgl. Versand / Bilder in den Empfehlungsboxen von der Amazon Product Advertising API

Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

4 Kommentare

  1. Hallo Stefan,

    bin mal wieder am schmökern in Deinem Superblog und bin auf diese Seite gesprungen. Die Pflanzenbrause! Tolles Teil, hätte ich auch gerne. Hast Du das selbst gebastelt? Wäre nicht abwegig bei Deinem Talent! Oder gibt es sowas zu kaufen. Wenn ich danach surfe bekomme ich nur eine große Pflanzenbraue, die für die kleinen Pflänzchen unbrauchbar ist.
    Wie füllst Du diese denn mit Wasser? Ist der Metallstab samt Brause abzuschrauben oder -ziehen?

    Danke Dir, und wünsche einen guten Rutsch!

    LG Jonny

    • Stefan

      Hi Johnny,
      Schön, das du wieder mal bei mir rein schaust! Die Brausen habe ich im D**ner Garten Markt bekommen. Aber die gibt es bestimmt auch anderswo. Das Befüllen ist recht einfach. Man drückt den kleinen Ballon zusammen und hält die Brause ins Wasser. Dann saugt sich der Behälter voll und man kann gießen. Da muss man nix auseinander nehmen. Nachteil ist, das sich die winzigen Löcher mit der Zeit zusetzen, wahrscheinlich Algen oder Schmodder. Aber das Metallteil kann man aus dem Behälter rausziehen und reinigen. Ich werde noch mal suchen, wo man so eine Brause Online kaufen kann und hier posten.

    • Hallo Stefan,

      juhu, hab´s gefunden/gegoogelt, tolles Teil und Preis ist auch O.K. Leider haben wir in der Umgebung diesen Markt nicht, sonst würd´ ich gleich los(-radeln). Danke Dir!!!

      Wir haben hier sehr hartes Leitungswasser, deshalb würde ich zum Befüllen Regenwasser verwenden, so können sich die feinen Löcher zumindest nicht mit Kalk verstopfen. Beim Herausnehmen des Metallteiles hätte ich Sorge, dass ich dieses nach dem Reinigen/Füllen nicht mehr richtig dicht bekomme, …

      Das bestelle ich mir gleich und kann damit meine Paprikapflänzchen (gesät am 15.12.13) bebrausen. Sie spitzen schon ein wenig aus der Erde und müssen behutsam „gewässert“ werden, … ab jetzt keine „Tsunamigefahr“ mehr für die Kleinen.

      Danke Dir, bis dann,
      LG Jonny

    • Stefan

      Habe einen Shop gefunden, der diese Brause anbietet. Such mal bei Google nach „Blumenbrause Gummi“ und du wirst fündig :-)

Einen Kommentar schreiben