Mal ehrlich: Was gibt es in einem Gartenblog langweiligeres als einen Jahresrückblick? Wirklich: Ich selbst wüsste als Leser nicht, warum ich mir eine Abhandlung eines fremden Gärtners über das vergangene Gartenjahr durchlesen sollte. Gäääähn. Frühling…blabla…Radieschen…bla…Regen, Sturm, Ernten, Winter, fertig, wieder ein Jahresrückblick.

Falls Du Dich dennoch entschließt, hier weiterzulesen – Gute Entscheidung! Die eine oder andere interessante Anekdote wartet darauf, entdeckt zu werden ;-) Auf der zweiten Seite dieses Beitrages liest Du z.B. was mein ultimatives Jahreshighlight war.

Der Winter und das Experiment

Little Planet Parzelle94 Winter 2015

 

Der Winter war nicht sehr kalt, aber es lag Schnee – na immerhin.

Es war sogar so warm, das ich versucht habe, Radieschen im Gewächshaus im Winter zu säen!

In nullkommanix war der Winter dann auch schon vorbei. Keine Zwischenfälle.

Früüüühling mit Gefühlen

Aussaat im März

Da isser, der Gärtner. Oh – ich! Die ersten Radieschen wurden im Erdboden versenkt. Die im Gewächshaus sind leider nix geworden. Winteraussaat fetzt nicht. Mittlerweile ist es März.

Eggbot

Auch ausserhalb des Gartens gabs News! Ich hab meinen Eggbot reaktiviert und pünktlich zum Osterfest mittels meiner Eiermal-Maschine Ostereier bemalt – inkl. Fotosession im Garten! Darüber ist ein schöner Blogbeitrag enstanden. Blogbeitrag über das Bemalen von Eiern mit dem Eggbot

Kopfsalat im Gewaechshaus

Der erste Salat im Gewächshaus wurde gepflanzt. Und die Schnecken haben sich gefreut.

Schnecken auf Beton Stein Garten

Und es gab wirklich viele Schnecken in 2015. Also so wirklich VIELE!

LittlePlanet 2015 Mai Parzelle94

Und dann begannen die Tulpen zu blühen.

gelbe Tulpen Fruehling

Ein Traum. Schon eingeschlafen?

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.
1 2
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

6 Kommentare

  1. Ist das Jahr tatsächlich schon wieder um? Zumindest ist Dein Beitrag wesentlich unterhaltsamer als so mancher Fernsehrückblick, der krampfhaft versucht, die vier Stunden zwischen Nachrichten und Neujahr zu überbrücken. Und nein, ich bin nicht am Ende der ersten Seite eingeschlafen. Aber schade, daß Dein Themenplan für 2016 schon voll ist. Schonmal über Sojaanbau im Garten nachgedacht? Unter http://www.1000gaerten.de/ kann man sich noch registrieren. Hab dabei gleich an Dich gedacht. Neben der Kompostwurm-Challenge und der [Hier ein beliebiges Gemüse ausser Kürbis einsetzen)-Challenge ist dch sicher noch Platz für ein Soja-Experiment, oder?

    • Stefan
      Stefan Antworten

      Hi Paul! Du wirst es nicht glauben, das Soja Experiment steht auf der Liste ;-)

      • Ah, sehr schön! Ich bin mal gespannt, ob sich (überhaupt) 1000 Gärten und 1000 Gärtner finden, die da mitmachen wollen. Soja verbreitet ja noch immer so ein „fremdes“ Gefühl. Vielleicht ist das Experiment auch total überrant und es muss ausgewählt werden. Mal sehen. Ansonsten find ich das schonmal sehr gut, daß du auch mitmachst. So kann ich, wenn du darüber bloggst, dir ein wenig dabei über die Schulter gucken und mit unserer Versuchsfläche vergleichen…

  2. Schöner Rückblick auf deinen tollen Garten und den wirklich interessanten Blog.
    Ich freu mich auf ein weiteres Jahr in Parzelle 94. Wenn auch nur virtuell.
    Im Garten 58 soll es in diesem Jahr auch wieder ein bisschen experimentell zugehen.

Einen Kommentar schreiben