Milbentöten leicht gemacht – die Varroabehandlung mit dem Nassenheider Verdunster

Jetzt Mitte August werden die Bienen immer weniger, aber leider die Milben immer mehr! Und die Milben – genauer gesagt die Varroa Destructor – machen den Bienen sehr zu schaffen. Jetzt in diesen Wochen werden nämlich die Winterbienen geboren und die müssen bis zum nächsten Frühjahr durchhalten. Und wenn denen die Milben im Nacken sitzen, wird das sehr schwer. Wenn man die Milben in unsere Menschenwelt transformieren würde, wären sie so groß wie ein Kaninchen, was wir mit uns mitschleppen müssen und was an uns Blut absaugt. Eine schreckliche Vorstellung!

Ich beschreibe euch hier, wie ich der Milbe Herr werde – mit einer bewähren Varroabehandlung mit Ameisensäure. Bitte seht das nur als groben Leitfaden und nicht als Anleitung. Haltet euch bitte an die Vorschriften der Beipackzettel!

Als erstes habe ich die Fluglöcher eingeengt. Das geht mit diesen Schiebern total einfach.

Bienen vor der Beute Fluglochschieber Kunststoff

Die Wahl der Waffen

Ich praktiziere schon seit Anfang an die Entmilbung mit Ameisensäure. Direkt nach der Honigernte werden die Bienen etwas gefüttert und so bei Laune gehalten und danach mit der Ameisensäure behandelt. Diese organische Säure wirkt sehr effektiv gegen die Milben und sogar bis in die verdeckelte Brut hinein. Die Bienen überstehen die Prozedur weitgehend schadlos. Und das Gute ist: die Ameisensäure reichert sich – im Gegensatz zu anderen Mitteln wie Thymol – nicht im Wachs an. Der Honig schmeckt also nachher auch noch nach Honig.

Um die Ameisensäure anzuwenden, benutze ich immer Nassenheider Verdunster. Entweder die Horizontal-Variante, die man im Rähmchen montiert und seit neuestem auch die Professional-Variante. Die besteht aus einer Wanne und einem Verdunster – wird direkt auf die Rähmchen gestellt.

Bienen Varroabehandlung Ameisensaeure benoetigte Materialien

Hier mein Zubehör, was ich für die Varroabehandlung brauche:

  • Stockmeißel und Besen
  • Smoker
  • Ameisensäure 60%ig ad.us.vet.
  • Leerzarge (selbstgebaut, halbe Höhe)
  • Nassenheider Verdunster
  • Gummihandschuhe
  • Schutzbrille
  • Eimer mit Wasser zum entfernen von Säurespritzern
  • Schwanenhals-Flasche
  • Trichter zum Abfüllen der Säure
  • Anleitung der Verdunster

Verdunster im Rähmchen einsetzen

Nassenheider Verdunster horizontal befuellen Schwanenhalsflasche

Mit der unglaublich praktischen Schwanenhalsflasche befüllt man den Verdunster über die Öffnung hinter dem Vorratsbehälter. Ich fülle ihn voll – 180ml.

Bienen Varroabehandlung Nassenheider Verdunster horizontal einsetzen

Dann wird der große Docht eingesetzt (für zweizargige Völker) und das Rähmchen wird in die obere Zarge eingehängt. Dafür habe ich eine Wabe rausnehmen müssen – die wird eingelagert und kommt nachher wieder hinein.

ACHTUNG: Die Bienenmagazine stehen nicht immer 100% waagerecht. Das ist wichtig, denn sonst kann die Säure auslaufen! Als Kontrolle stelle ich das Rähmchen mit der eingefüllten Säure testweise auf die Rähmchen und schaue, ob die Flüssigkeit im Behälter waagerecht steht. Wenn nicht, drehe ich das Rähmchen in die Richtung, wo die Säure nicht herauslaufen kann. Ihr wisst schon, was ich meine ;-)

Bienen Varroabehandlung Varroawindel Schieber einsetzen

Anschließend – WICHTIG! – wird die Varroaschublade/die Varroawindel eingeschoben. Das begrenzt zum einen den Luftaustausch im Volk und die Säure kann besser wirken. Andererseits lassen sich auf diesem Schieber die heruntergefallenen Milben zählen.

Nach 2 Tagen wirft man nochmal einen Blick in das Volk und kontrolliert die Verdunstungsrate. Die genauen Werte stehen im Beipackzettel des Verdunsters. Mit dem kleineren oder grösseren Docht kann man nach Bedarf die Verdunstung regulieren. Es ist ratsam, die Behandlung über 14 volle Tage durchzuführen.

Author: Stefan

Seit 2006 Schrebergärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Share This Post On

1 Kommentar

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.