Paprika mit künstlicher Beleuchtung

Der Kopfsalat wächst momentan am Fensterbrett und bekommt abends und morgens einige Stunden künstliche Beleuchtung aus einer 7W Energiesparlampe und es scheint ihm gut zu bekommen. Er wächst tagsüber in Richtung Fenster und abends lenkt er um in Richtung Lampe ;-) Aber er wächst. Übernächste Woche kommt er raus ins Gewächshaus, welches ich noch mit Luftpolsterfolie isolieren werde. Kopfsalat ist recht kälteunempfindlich, so daß er das mit hoher Wahrscheinlichkeit überstehen wird.

Der Kohlrabi steht übrigens in der selben Saatschale und wurde zum selben Zeitpunkt ausgesät – jedoch ist bisher noch nichts gekeimt. Keine Ahnung warum. Er hat sich etwas divenhaft dieses Jahr – ich werde eine neue Portion aussäen und ihm somit noch eine Chance geben. Vielleicht ist es ihm zu warm im Badezimmer… wer weiß…

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Bitte beachte, dass es sich bei dieser Website nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst Du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online-Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst Du erst in dem jeweiligen Online-Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.
Avatar
Autor

Seit 2006 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Seit 2011 Gartenblogger. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun - besuche mich auf Instagram und Facebook! Mehr über mich

2 Kommentare

  1. Avatar

    Hallo Stefan,

    Kopfsalat säe ich genauso aus wie Du. Die Sorte „Maikönig“. Diese stelle ich auf den begehrten Platz unter eines von zwei Dachfenstern – hell und warm. Dort bekommt er aber auch lange Hälse so wie Deiner. ABER, sobald es draussen etwas wärmer, bzw. das (ungeheizte) Gewächshaus frostfrei ist, pflanze ich diese filigranen Teilchen aus – Fingerspitzengefühl erforderlich. Sie hängen dann kümmerlich herum, … aber nach ein paar Tagen wachsen sie an und … kaum zu glauben beginnen ein Salatherz zu bilden und daraus wächst der köstlichste Maikönig.

    Bitte nicht aufgeben, versuch es einfach nochmal, gib den Pflänzchen eine Chance, bei mir hat es geklappt, mit etwas Geduld und „Spucke“.

    LG Jonny (Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann :-))

    • Stefan
      Stefan

      Okay, dachte die werden nix mehr. Ich versuche es im Februar nochmal mit der Anzucht, hoffentlich ist der Winter nicht wieder so lange. Ich mag Kopfsalat echt gerne ;-) Viele Grüße und einen guten Rutsch!

Einen Kommentar schreiben