Getaggt mit" Säen"
14. Jan 2013 - Allgemein, Anzucht, Gemüse    Keine Kommentare

Paprika die Erste

image

Ja, so schnell kann es gehen. Der erste Vorsatz für das neue Jahr ist gebrochen. Eine Woche hat er gehalten: “Säe keine Pflanzen im Januar aus!”.

Nuja, ich experimentiere nunmal gerne und für Paprika kann es nie früh genug sein mit der Anzucht. Vielleicht gibts dann in diesem Jahr schon eher Früchte im Gewächshaus.

Heute habe ich einen leckeren Kamillentee gekocht und in diesem weichen die Samenkörner nun 24 Stunden. Dadurch keimen sie nachher schneller – sagt jedenfalls das Internet.

Morgen kommen die Körnchen dann einzeln beschriftet in ein Minigewächshaus mit einer Heizmatte drunter. Aber nur bis sich das erste Grün zeigt, danach braucht es nicht mehr so warm zu sein.

Paprika und Chili sind Lichtkeimer! Wie der Name schon sagt – die Körnchen mögen’s hell um zu keimen, deshalb nicht mit Erde abdecken. Am besten eignen sich kleine Kokos-Quelltöpfe für die Anzucht. Die haben kaum Nährstoffe und das mögen die Pflanzen wenn sie Jung sind. Man sollte jedoch alsbald umpflanzen, sobald das zweite Paar Blätter da ist.

Es kann jetzt natürlich passieren, das die Pflanzen vergeilen und in die Höhe schießen. Zur Sicherheit werde ich im märz noch Ersatzpaprikas aussäen.

Hier die Sorten, die ich ausgesät habe:

Glockenpaprika
Blockpaprika “California Wonder”
Chili eigene Ernte aus dem letzten Jahr

22. Mai 2012 - Allgemein, Anzucht, Blumen    1 Kommentar

Akelei Spezialmischung

Zweifarbige Akelei

Ich liebe ja Akeleien in jeder Art – habe aber leider nur die lila-blau-rosafarbenen in meinem Garten und wollte gerne etwas Abwechslung haben. Also habe ich letztes Jahr eine Spezialmischung ausgesät in der Hoffnung auf Farbkleckse im Garten – und nun das. Mich hat es gestern von den Socken gehauen. War schon eine Weile nicht mehr nach den Akeleisaaten sehen – da sie irgendwie gar keine Anstalten machten – nur grün. Und nun diese Blüten. WUNDERSCHÖN! Zweifarbig, riesengross (ungefähr im Durchmesser wie ein Tennisball) und wirklich einzigartig. In dieser Art habe ich noch keine Akelei gesehen. Wenn Ihr auch so ein Spektakel im Garten erleben wollt – sät sie euch doch auch einfach aus! Den Samen bekommt man im Internet oder bei gut sortierten Händlern.
Akelei ist Zweijährig – im ersten Jahr wachsen erstmal nur Blätter und die Pflanze bildet erstmal das Grundgerüst für die Blüte im darauffolgenden Jahr. Den Winter übersteht die Akelei zurückgezogen in der Wurzel und treibt im Frühling wieder aus. Die Pflanze ist dann mehrjährig – sie kommt einfach immer wieder und sät sich allerdings auch in wahren Mengen von selbst aus :-) Kann jedoch nicht sagen, die die Nachkommen dieser wunderschönen Akelei aussehen werden – die wird sich sicherlich mit den umher wachsenden Akeleien kreuzen und die Farbe verlieren. Vielleicht aber auch nicht – ich werde berichten.

Blütezeit für die Akelei ist von Mai bis Juni. Aussaat auch in diesem Zeitraum. Immer schön feucht halten, an den Standort stellt die Akelei keine besonderen Ansprüche.

Viel Erfolg!

[relatedPosts]

8. Jan 2012 - Gemüse    Keine Kommentare

Mangold Empfehlung

image

Das wollte ich euch noch zeigen. das ist die Mangoldsorte “Bright Lights”. Eine wunderschöne Gemüsepflanze, die auch noch lecker schmeckt und fantastisch aussieht. Unbedingt empfehlenswert. Einfach jetzt bei der Beetplanung 3-4 Pflanzen mit berücksichtigen. Am besten vorziehen, damit man die Farben der Stängel aussuchen kann. Die gibt’s in weiß, rot (magenta), orange und gelb.

Hier kannst du dir diesen Mangold bei google ansehen:

Mangold “Bright Lights”

Seiten:12»