Herbst ist Pflanzzeit für Frühblüher Blumenzwiebeln

Gesponsorter Post

Blumenzwiebeln von Kiepenkerl

Der Saatgut- und Blumenzwiebelspezialist Kiepenkerl hat mir ein Paket mit Blumenzwiebeln zugeschickt. Narzissen waren im Paket, wunderschöne Tulpenzwiebeln (mit Rosentulpen) und vieles mehr. Dankeschön! Ich nehme das gleich zum Anlass, euch zu zeigen, wie man Blumenzwiebeln im Herbst richtig einpflanzt – es ist kinderleicht.

Die Blumenzwiebeln sollten bis zum Einpflanzen dunkel und kühl gelagert werden und möglichst erst mal keinen Frost bekommen. Ein Keller ist ein guter Ort, die Zwiebeln zwischenzulagern, wenn man sie nicht gleich nach dem Kauf einsetzen kann. Die Kiepenkerl Blumenzwiebeln sahen sehr gut aus – alle fest und ohne Schimmel. Perfektes Ausgangsmaterial also für die Herbstpflanzung. Jetzt im Herbst ist die beste Pflanzzeit für Frühblüher. Die Zwiebeln fangen so schonmal an, Wurzeln zu bilden und sind – sobald der Schnee geschmolzen ist – bereit für die Blüte.

Zum Einpflanzen ist ein Zwiebelpflanzer perfekt. Diese Dinger bekommt man recht günstig*.

Blumenzwiebeln pflanzen mit einem Zwiebelpflanzer

Man sticht ein Loch in die Erde, indem man den Zwiebelpflanzer NICHT zusammendrückt. Also einfach rein in die Erde. Beim Rausziehen hat man im Pflanzer die Erde und in der Erde ein Loch. Perfekt!

Zwiebelpflanzer mit Loch im Boden

Dieses Loch ist perfekte Basis für unsere Blumenzwiebel. Man muss jedoch eine Vorgabe beachten.

Pflanztiefe Frühblüher einpflanzen

Das Pflanzloch sollte immer doppelt so tief sein, wie die Zwiebel hoch ist. Auf dem Pflanzer ist deshalb eine praktische Skala angebracht. Wo bei der Blumenzwiebel oben und unten ist, kann man recht leicht erkennen. Oben spitz, unten flach. Bei Gladiolen ist das schon schwieriger, aber die pflanzt man ja auch im Frühling.

Blumenzwiebel Frühblüher Tulpe  im Pflanzloch

Diese Tulpenzwiebel ist nun in perfekter Tiefe eingesetzt – jetzt kann das Pflanzloch wieder verschlossen werden.

Zwiebelsetzer Pflanzloch verfüllen

Da wir ja unseren Zwiebelsetzer* benutzen, ist das Verfüllen des Pflanzlochs ein Klacks. Einfach auf den Knopf drücken, der Zwiebelsetzer öffnet sich und die Erde kommt raus – evtl. nur etwas schütteln. Dann leicht andrücken und die Zwiebel ist bestens für das Wachstum vorbereitet. Mit dieser Arbeitsweise versenkt man auch größere Mengen von Blumenzwiebeln schnell in der Erde. Angießen kann man, muss man aber nicht – ich mache es nicht. Im Herbst ist es eh draussen etwas feuchter, so daß der Regen das erledigt.

Jetzt heißt es warten, warten, warten – der nächste Frühling kommt bestimmt ;-) Ich werde berichten, ob die Tulpen auch in Echt so schön aussehen, wie auf den Fotos auf den Verpackungen.

Danke an die Bruno Nebelung GmbH für die schönen Blumenzwiebeln!

Kiepenkerl hat einen Onlineshop, in dem man diese Zwiebeln bequem kaufen kann.

Author: Stefan

Author: Seit 2007 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Diesen Beitrag teilen

4 Kommentare

  1. Ah, das ist also das Kiepenkerl-Zwiebelpaket. Nicht schlecht, sieht im Frühjahr bestimmt super aus!
    Hehe und lustiges Gerät, wenn ich mal einen richtigen Garten haben sollte, werd ich mir auch sowas zulegen.
    LG

    Kommentar absenden
    • Mal sehen, ob die Blüten genau so aussehen wie auf der Verpackung. Tulpen kannst Du übrigens auch im Blumentopf pflanzen! Schade, das Du kein Paket bekommen hast… ;-(

      Kommentar absenden
  2. Hallo Stefan,

    ich bin schon einige male an diesen Zwiebelsetzern vorbei gelaufen und habe mich immer gefragt, ob die wirklich funktionieren. Aber die Anschaffung scheint sich doch zu lohnen.
    Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Zwiebelrondeele gefunden, die man im Ganzen einbuddelt. Hast du damit schon Erfahrung? Ich finde es ja eigentlich schon schöner, wenn alles etwas wild durcheinander wächst, habe sie mir aber dennoch gekauft.
    Gruß
    Marius

    Kommentar absenden
    • Hi Marius,

      diese Rondelle sind nett – da hat man nichtso viel Arbeit, muss aber große Löcher buddeln. Das funktioniert nicht immer. Kannst ja mal berichten, ob das Rondell schön geblüht hat!

      Viele Grüße!

      Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 3

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Pin It on Pinterest

War der Artikel interessant?

Sag einfach schnell Danke oder zeige den Artikel auch Deinen Freunden!