Herbstzeitlose oder Krokus?

Herbstzeitlose

Habe mich immer gefragt, was ich da im Beet habe. Es sind Herbstzeitlose!

Ich habe gelernt, wie man Krokusse von Herbstzeitlosen unterscheiden kann. Es ist ganz einfach.

Krokusse haben 3 Staubgefäße, Herbstzeitlose 6.

Nun heißt es im nächsten Frühling aufzupassen – was da im Beet wachsen wird ist KEIN Bärlauch!
Herbstzeitlose bekommen ihr Laub nämlich erst im Frühling und das sieht dooferweise fast genau so aus wie Bärlauch… Herbstzeitlose sind leider extrem giftig, also gut aufpassen!

Hat Ihnen mein Artikel gefallen? Teilen Sie ihn bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Author: Stefan

Author: Seit 2007 Kleingärtner mit Passion und Experimentierfreude. Naturnah und erdverbunden. Ohne viel Schnickschnack. Garten als Wohlfühloase und sommerliches Wohnzimmer ohne jeglichen Erfolgsdruck. Kommuniziere gerne über den Gartenzaun ;-) Besuchen Sie die Parzelle 94 auch auf Google+!

Diesen Beitrag teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf × 6 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>